1. Sport
  2. Saar-Sport

Großer U12-Leistungsvergleich beim FC Viktoria St. Ingbert

Jugendfußball : Hoffenheim gewinnt U12-Turnier des FC Viktoria St. Ingbert

Bei optimalen Witterungsbedingungen ist am Tag der Arbeit im St. Ingberter Betzentalstadion ein überregional und international besetzter Leistungsvergleich für U12-Fußballmannschaften über die Bühne gegangen.

Mit Ausnahme des luxemburgischen Vereins UNA Strassen waren sämtliche Teams erschienen. Am Start war unter anderem der Bundesliga-Nachwuchs der TSG Hoffenheim sowie die Nationalmannschaft aus Luxemburg. Gastgeber dieser Großveranstaltung war der FC Viktoria St. Ingbert in Zusammenarbeit mit dem 1. FC Saarbrücken. „Wir wurden von jeder Mannschaft – auch von Hoffenheim – für unsere Turnierorganisation gelobt. Sie wollen alle wieder ins Betzental kommen. Erwartungsgemäß waren Hoffenheim, Saarbrücken und die Luxemburger Nationalmannschaft ins Halbfinale eingezogen“, erklärte Viktorias Vorsitzender Alexander Jene. Er ergänzte: „Zur Überraschung aller Beteiligten hat auch unsere Mannschaft die Runde der letzten Vier erreicht und konnte dabei die Nationalmannschaft Luxemburgs mit 1:0 besiegen.“

Im Endspiel konnte sich dann Hoffenheim knapp mit 1:0 gegen die Hausherren durchsetzen und verließ auch als verdienter Turniersieger den Rasen. Die junge Viktoria-Mannschaft hat sich aufgrund ihrer starken Leistung den Respekt der namhaften Gegner verdient. Im kommenden Jahr wird der Leistungsvergleich erneut beim FC Viktoria St. Ingbert stattfinden. Nach der überraschenden 0:1-Halbfinal-Niederlage der Nationalmannschaft Luxemburgs gegen St. Ingbert war auch das zweite Vorrundenschluss-Spiel kaum an Spannung zu überbieten. Dabei setzten sich die Hoffenheimer mit 5:4 nach Siebenmeterschießen gegen den 1. FC Saarbrücken durch. Saarbrücken unterlag dann in der Partie um Platz drei der Nationalmannschaft Luxemburgs mit 0:3, ehe die Viktoria auch Hoffenheim bei der knappen 0:1-Finalniederlage große Gegenwehr leistete.

fc-viktoria09.com