1. Sport
  2. Saar-Sport

Geht Perl-Beschs Höhenflug weiter?

Geht Perl-Beschs Höhenflug weiter?

Saarbrücken. Am Neujahrstag gönnten sich die Saar-Fußballer noch eine Pause. Doch schon heute schnüren viele Kicker wieder die Fußballschuhe - und zwar bei den Qualifikationsturnieren zum Hallenmasters in Losheim, Merzig, Hostenbach und Püttlingen. Während beim Mc Donalds-Cup des SV Losheim in der Dr

Saarbrücken. Am Neujahrstag gönnten sich die Saar-Fußballer noch eine Pause. Doch schon heute schnüren viele Kicker wieder die Fußballschuhe - und zwar bei den Qualifikationsturnieren zum Hallenmasters in Losheim, Merzig, Hostenbach und Püttlingen.

Während beim Mc Donalds-Cup des SV Losheim in der Dr.-Röder-Halle (41 Wertungspunkte) heute ab 18 Uhr schon die Zwischenrunde über die Bühne geht, beginnen die anderen drei Turniere heute erst. Im Püttlinger Trimm-Treff veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Püttlinger Vereine (FV 08 und DJK Püttlingen, SF Köllerbach und SV Ritterstraße) zum elften Mal das Püttlinger Hallenmasters-Turnier (36 Wertungspunkte). Die Vorrundenspiele beginnen heute um 17.30 Uhr und werden am Samstag ab 14 Uhr fortgesetzt. Die Zwischenrunde startet am Sonntag um 14 Uhr, das Endspiel ist für 20.50 Uhr geplant. Favoriten sind Oberligist SF Köllerbach, die Verbandsligisten Halberg Brebach, 1. FC Saarbrücken II, FC Riegelsberg und Röchling Völklingen.

Die SG Perl-Besch, derzeit mit 37,50 Punkten Zweiter in der Qualifikations-Wertung, tritt ab heute beim Erdgas-Cup der Spvgg. Merzig in der Thielsparkhalle in Merzig (32 Wertungspunkte) an. Durch Siege bei den Turnieren der SSV Bachem und der SG Nalbach-Piesbach zählt Perl-Besch auch in Merzig zu den Favoriten. Auch wenn SG-Spieler André Steger sagt: "Das Masters ist kein Thema für uns, weil wir nur vier Turniere spielen", so könnte die SG mit Punkten in Merzig doch ein Anwärter auf ein Ticket für das Endturnier am 1. Februar in Völklingen werden. Neben Perl-Besch zählen in Merzig Oberligist SV Mettlach und Verbandsligist FSV Hemmersdorf zu den Siegkandidaten. Gespielt wird heute ab 17.30 Uhr und am Samstag ab 16 Uhr. Die Zwischenrunde startet am Sonntag um 13.30 Uhr, das Finale um 20 Uhr. Das Turnier in der Thielsparkhalle ist übrigens das einzige Quali-Turnier, bei dem mit einer Rundum-Bande gespielt wird.

Beim Turnier der SF Hostenbach in der Glück-Auf-Halle in Hostenbach (24 Wertungspunkte) ist dagegen keine Mannschaft am Start, die sich berechtigte Hoffnungen auf ein Finalticket machen kann. Klassenhöchster Club ist Landesligist SV Karlsbrunn, der neben den Bezirksligisten FSG Bous (Zweiter beim Turnier in Fraulautern) und Titelverteidiger TuS Beaumarais auch zum Favoritenkreis zählt. Gespielt wird in Hostenbach heute ab 18.30 Uhr, sowie am Samstag und Sonntag ab 14 Uhr. Finale ist am Sonntag um 19.30 Uhr.

Der FV Eppelborn hat sich derweil in den engen Kreis der Masters-Kandidaten geschossen. Der Fußball-Verbandsligist gewann am späten Dienstagabend das Turnier des 1. FC Schmelz mit einem 2:0-Sieg im Endspiel gegen die Überraschungsmannschaft des SV Landsweiler (Kreisliga A Ill-Theel). Für den Turniersieg erhält der FVE 17 Wertungspunkte und rückt in der Quali-Tabelle nun auf Rang fünf.

Hallenfußball

Qualifikationstabelle zum 17. Volksbanken-Hallenmasters des Saarländischen Fußball-Verbandes (nach 16 von 42 Turnieren):

1. SV Auersmacher 67,10

2. SG Perl/Besch 37,50

3. SV Bübingen 37,05

4. FC 08 Homburg 36,50

5. FV Eppelborn 31,35

6. SG Ballweiler/Wecklingen 30,55

7. SC Halberg Brebach 29,90

8. SV Hasborn 29,30

9. FV Diefflen 24,25

10. FC Wiesbach 19,50

11. FSG Schiffweiler 19,00

12. Borussia Neunkirchen 16,00