1. Sport
  2. Saar-Sport

Erfolge bei interregionalen Hallenmeisterschaften in Coque-Arena in Luxemburg

Leichtathletik : Zehn Titel und ein Saarlandrekord in Luxemburg

Bei den interregionalen Hallenmeisterschaften in der Coque-Arena in Luxemburg haben Teilnehmer des Saarländischen Leichtathletik-Bundes (SLB) im Vergleich mit den Regionalverbänden von Grand-Est (Frankreich), Luxemburg, Rheinland-Pfalz und Wallonie (Belgien) mit zehn Titeln die meisten Erfolge gefeiert.

Im Kugelstoßen steigerte Valentin Moll vom LC Rehlingen den saarländischen Hallenrekord auf 18,25 Meter. Die Bestmarke gehörte seit 16 Jahren seinem Vereinskameraden Phillip Schreiber mit 18,20 Metern. Der deutsche U 18-Meister Max Tank vom SC Friedrichsthal sorgte mit 48,85 Sekunden über 400 Meter für den zweiten Titel für den SLB.

Laura Müller vom LC Rehlingen siegte in Luxemburg über 60 Meter mit 7,47 Sekunden und über 400 Meter in 54,09 Sekunden. Zwei Siege feierte auch Abigail Adjei von Saar 05 Saarbrücken. Sie setzte sich zunächst über 60 Meter Hürden durch. Mit 8,41 Sekunden unterbot Adjei ebenso wie die Zweitplatzierte Lisa Maihöfer vom LC Rehlingen mit 8,45 Sekunden erneut die 8,75-Sekunden-Norm für die deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig. Über 200 Meter glänzte die Saarbrückerin mit 24,66 Sekunden.

Die Norm für die deutschen Meisterschaften erfüllten auch Lisa Maihöfer vom LC Rehlingen und Lea Halmans von Saar 05 Saarbrücken. Maihöfer setzte sich mit 6,11 Metern im Weitsprung durch. Halmans siegte im Hochsprung mit 1,78 Meter.

Erfolge in den Sprungwettbewerben rundeten das gute Ergebnis der Saarländer ab. Im Stabhochsprung überflog Joline Lambert von Saar 05 Saarbrücken 3,30 Meter und im Dreisprung flog Celina Rolgeiser vom LC Rehlingen mit 11,94 Meter weit.