| 00:00 Uhr

Bundesbürger geben 87,2 Milliarden Euro für Sport aus

Wiesbaden. Der Sport gewinnt für die deutsche Volkswirtschaft immer größere Bedeutung. 1,766 Millionen Menschen sind in Deutschland in diesem Bereich beschäftigt, das sind 4,4 Prozent aller Erwerbstätigen. dpa

Die jährliche Bruttowertschöpfung des Sports beträgt 73,1 Milliarden Euro, Privathaushalte geben 87,2 Milliarden Euro für den sportbezogenen Konsum aus. Diese Ergebnisse des so genannten Nationalen Sportsatellitenkontos teilten das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) und das Statistische Bundesamt gestern mit.

"Der Sport hat sich dynamisch entwickelt", sagte Autor Gerd Ahlert. Adäquate Vergleichszahlen zu Erhebungen in den 90er Jahren gibt es allerdings nicht, da sich auch die Methoden geändert haben. Andreas Pohlmann vom BISp verwies bei der Untersuchung mit dem Berichtsjahr 2008 aber auf eine Datenbasis, "wie wir sie in Deutschland noch nie gehabt haben und auch in Europa nicht".