1. Sport
  2. Saar-Sport

Biesingen startet den zweiten Versuch

Biesingen startet den zweiten Versuch

Biesingen. Nachdem die Fußballer des FV Biesingen in der Saison 2009/10 aufgrund eines verlorenen Relegationsspiels gegen die SG Hassel aus der Bezirksliga Homburg in die Kreisliga A Bliestal absteigen mussten, wurde in der vergangenen Runde die Rückkehr in die zweitunterste Klasse perfekt gemacht

Biesingen. Nachdem die Fußballer des FV Biesingen in der Saison 2009/10 aufgrund eines verlorenen Relegationsspiels gegen die SG Hassel aus der Bezirksliga Homburg in die Kreisliga A Bliestal absteigen mussten, wurde in der vergangenen Runde die Rückkehr in die zweitunterste Klasse perfekt gemacht. Unter der Regie von Spielertrainer Philipp Niederländer gab es zunächst 20 Siege in Serie, ehe es danach etwas holpriger lief, aber dennoch der Titel vor dem SV Wolfersheim eingefahren wurde. Niederländer wechselte in der Sommerpause als Trainer zum Lokalrivalen DJK Ballweiler-Wecklingen. Und Max Knoerr trägt künftig das Trikot des SC Blieskastel-Lautzkirchen.Neuer Spielertrainer ist Rizgard Daoud vom pfälzischen Verein VfB Waldmohr. Ebenfalls in Biesingen eine neue Herausforderung suchen Serkan Bozdemir (zuvor Spielertrainer bei Genclerbirligi Homburg), Ahmet Eldar (SV Beeden) und Christian Abel (FC Niederwürzbach). "Den Tipp für die Verpflichtung von Rizgard haben wir von Friedrichsthals Trainer Dimitrije Dimitrijevic bekommen. Wir wollten einen Spielertrainer, der in der Vierer-Abwehrkette spielen kann, erfolgsorientiert arbeitet und bereits in höheren Klassen aktiv war. Dieses Anforderungsprofil wurde von unserem neuen Trainer optimal erfüllt. Ich bin sicher, dass er Philipps erfolgreiche Arbeit weiterführt, aber auch dabei seine eigene Philosophie entwickelt", sagt Biesingens Vorsitzender Carsten Walle. Daoud ist 29 Jahre alt und ging aus der Jugend des SV Reiskirchen hervor. Im Aktivenbereich wurde er dann von Marco Emich, der derzeit den FSV Jägersburg coacht, trainiert. Mit dem SVR gelang dem zukünftigen Biesinger Coach der Aufstieg in die Verbandsliga. Es folgten die weiteren Stationen SVN Zweibrücken (Verbandsliga), SV Reiskirchen (Verbandsliga), TSC Zweibrücken (Landesliga), SC Friedrichsthal (Verbandsliga), FC Palatia Limbach (Saarlandliga) und VfB Waldmohr. Beim aktuellen Landesliga-Aufsteiger war Daoud zunächst Spieler, dann Spielertrainer und zuletzt aus zeitlichen Gründen (Hausbau) wieder nur Spieler.

Beim FV Biesingen tritt er seine zweite Station als Spielertrainer an. "Unser oberstes Ziel ist die frühzeitige Sicherung der Klasse. Gegenüber der Mannschaft vor zwei Jahren haben wir mittlerweile einige junge Spieler integriert und nun einige erfahrene dazu gewonnen. Deswegen bin ich mir sicher, dass wir in der Bezirksliga Homburg gefestigter auftreten werden", meint Walle. Rizgard Daoud geht davon aus, dass der FC Homburg II, der SV Beeden und der SC Blieskastel-Lautzkirchen die Meisterschaft unter sich ausmachen werden. "Ich habe die neuen Spieler gezielt ausgesucht. Es war für mich wichtig, dass sie sowohl menschlich als auch sportlich zu uns passen", sagt der neue Trainer.

Die Testspiele des FV Biesingen Samstag, 9. Juli: ASV Kleinottweiler (A, 17 Uhr); Dienstag, 12. Juli: Sportfest in Kleinsteinhausen; Dienstag, 19. Juli: Teilnahme an der Blieskasteler Stadtmeisterschaft in Alschbach; Sonntag, 31. Juli: erstes Punktspiel.