1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketball: Saar-Pfalz Braves stoppen ihre Niederlagen-Serie

Basketball: Saar-Pfalz Braves stoppen ihre Niederlagen-Serie

Homburg. Sie können es also doch noch: Nach sechs Niederlagen in Folge haben die Saar-Pfalz Braves ihre schwarze Serie in der 2. Basketball Bundesliga durchbrochen. In einem hochemotionalen Spiel besiegten die Saar-Pfälzer gestern Abend die ETB Wohnbau Baskets Essen verdient mit 76:63 (38:32) - und können nun etwas beruhigter in die Weihnachtspause gehen

Homburg. Sie können es also doch noch: Nach sechs Niederlagen in Folge haben die Saar-Pfalz Braves ihre schwarze Serie in der 2. Basketball Bundesliga durchbrochen. In einem hochemotionalen Spiel besiegten die Saar-Pfälzer gestern Abend die ETB Wohnbau Baskets Essen verdient mit 76:63 (38:32) - und können nun etwas beruhigter in die Weihnachtspause gehen.Den Braves merkte man zu Beginn die Nervosität nach der Negativ-Serie deutlich an - 6:15 stand es nach wenigen Minuten. Doch dann nahm Lee Jeka das Heft in die Hand und vertrieb die aufkommende Ängstlichkeit in den Augen der 500 Anhänger. Mit 15 Punkten und kluger Spieleröffnung führte der Australier die Gastgeber zu einem 23:21-Vorsprung nach zehn Minuten.

Bis zur Halbzeit legten beide Mannschaften dann mehr Wert auf eine stabile Defensive. So ging es mit einem 38:32 für die Homburger in die Kabine. Wiederum Jeka, der insgesamt auf 25 Zähler kam, eröffnete Halbzeit zwei mit einem "Dreier". Die Braves nutzten danach den Schwung und konnten sich bis zum Ende des dritten Viertels auf 57:46 absetzen. Nun waren die Blau-Weißen von den Ketten der vergangenen Wochen befreit und ließen sich von der Euphoriewelle tragen. Zwei "Dreier" des starken Kosta Karamatskos (insgesamt 20 Punkte) zum 71:55 beseitigten alle Zweifel - der Sieg war den Braves nicht mehr zu nehmen.

Ungeachtet des Erfolges machen sie ihre Ankündigung wahr und missten den Kader weiter aus. Nachdem es am Montag Rob McKiver getroffen hat (wir berichteten), lösten die Homburger vor dem gestrigen Spiel auch den Vertrag mit Jasmin Catovic auf. Mit dem slowenischen Aufbauspieler wurde bereits vor einigen Wochen Klartext geredet, doch der Neuzugang (zuvor vereinslos) hat seine Bewährungszeit nicht genutzt. hej