Wildfarbener Zwergwidder zum Meister gekürt

Wildfarbener Zwergwidder zum Meister gekürt

Oberlinxweiler/Oberkirchen. Rudi Schmelzer, 78, ist seit 1984 Vorsitzender des Rasse-Kaninchenzuchtvereins SR 142 Oberlinxweiler, der im vorigen Jahr sein 80-jähriges Bestehen feierte. Schmelzer züchtet seit 46 Jahren Kaninchen, heute noch 23, von denen er 13 Kaninchen aus vier verschiedenen Rassen und Farbenschlägen auf der Lokalschau im Züchterheim in Oberlinxweiler ausgestellt hatte

Oberlinxweiler/Oberkirchen. Rudi Schmelzer, 78, ist seit 1984 Vorsitzender des Rasse-Kaninchenzuchtvereins SR 142 Oberlinxweiler, der im vorigen Jahr sein 80-jähriges Bestehen feierte. Schmelzer züchtet seit 46 Jahren Kaninchen, heute noch 23, von denen er 13 Kaninchen aus vier verschiedenen Rassen und Farbenschlägen auf der Lokalschau im Züchterheim in Oberlinxweiler ausgestellt hatte. Stolz war dabei Schmelzer auf seine Enkelin Vivienne, zehn Jahre, die ein Alaska-Kaninchen zur Schau stellte. Es war diesmal eine gemeinsame Lokalschau mit dem Kaninchenzuchtverein SR 140 Oberkirchen. Insgesamt hatten die beiden Vereine 71 Kaninchen aus elf verschiedenen Rassen und Farbschlägen im Züchterheim ausgestellt. Davon waren allein 44 Kaninchen vom SR 140 Oberkirchen. Hinzu kamen 14 Kaninchen von einigen Gastzüchtern.Preisrichter Harald Neumayer aus Wadgassen nahm die Bewertung vor. Mit seiner Rasse Alaska wurde Rudi Schmelzer mit 481 Punkten Vereinsmeister des SR 142 Oberlinxweiler. Vereinsmeister des SR 140 Oberkirchen wurde Frank Scheer mit Zwergwidder wildfarben und 385,5 Punkten. Scheer hatte aber 20 Kaninchen ausgestellt. Zweiter Vereinsmeister des Kaninchenzuchtvereins Oberkirchen wurde Josef Becker mit Kleinwidder gelb mit 385 Punkten vor Horst Bettinger mit seinen Russen, die mit 384,5 Punkten auf dem dritten Platz der Vereinsmeisterschaft landete. Den vierten Platz erreichten Alfred Scheer mit Satin Hasenfarbig und Rudi Betttinger mit Helle Großsilber mit je 384 Punkten. Jugendmeisterin des SR 140 Oberkirchen wurde Kiara Becker mit Russen mit 383,5 Punkten. Zweiter wurde Jens Maldener mit der Rasse Russen mit 383 Punkten.

Die gemeinsame Lokalschau der beiden Vereine soll beibehalten werden, so Rudi Schmelzer, der Vorsitzende des SR 142 Oberlinxweiler. Auch Horst Bettinger, Vorsitzender der Oberkircher Kaninchenzüchter, ist dafür. "Beide Vereine haben im Gegensatz zu früher zu wenig Züchter. Wir wollen uns in einer gemeinsamen Lokalschau in der Zukunft präsentieren", sagte Rudi Schmelzer. kp

Mehr von Saarbrücker Zeitung