| 20:47 Uhr

Aktion
Verkauf von Rotkreuzbrot unterstützt Projekte des DRK

Rotkreuzbrot-Aktion: Marco und Monika Gillen überreichen einen Scheck in Höhe von 3350 Euro an DRK-Präsident Michael Burkert (rechts)
Rotkreuzbrot-Aktion: Marco und Monika Gillen überreichen einen Scheck in Höhe von 3350 Euro an DRK-Präsident Michael Burkert (rechts) FOTO: Frank Faber
Bliesen. Sechs Wochen lang hat die Großbäckerei Gillen in den mehr als 40 Filialen ihr spezielles Rotkreuzbrot vermarktet. 40 Cent des Verkaufspreises von jedem Brot kamen der gemeinsamen Aktion mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) zugute. Insgesamt 800 Stück mit dem DRK-Logo gekennzeichneten Brote gingen über die Ladentheke. Von Frank Faber

Sechs Wochen lang hat die Großbäckerei Gillen in den mehr als 40 Filialen ihr spezielles Rotkreuzbrot vermarktet. 40 Cent des Verkaufspreises von jedem Brot kamen der gemeinsamen Aktion mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) zugute. Insgesamt 800 Stück mit dem DRK-Logo gekennzeichneten Brote gingen über die Ladentheke.


Nach Beendigung der Aktion überreichte das Familienunternehmen dem DRK-Präsidenten Michael Burkert nun einen symbolischen Scheck in Höhe von 3350 Euro. „Mit dem Rotkreuzbrot wollten wir in allen Filialen für das DRK werben und die Organisation unterstützen“, erklärte Marco Gillen. Der DRK-Präsident freute sich über ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk und ergänzte: „Mit diesem Spendengeld können wir nicht finanzierte Projekte ausstatten.“ Für die Arbeit des DRK, so betonte Burkert weiter, sei die Verbindung und das Engagement von Unternehmen immens wichtig.

Bereits vor zwei Jahren hat die Großbäckerei mit der Feuerwehr im Landkreis St. Wendel kooperiert, ein Löschbrot gebacken und es für den sozialen Zweck verkauft. Seinerzeit brachte die Unterstützungsaktion 4000 Euro für die Jugendfeuerwehren ein.