Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:33 Uhr

Billard
St. Wendeler Billard-Spieler verteidigen zweiten Platz

St. Wendel. Der Billard-Club St. Wendel bestritt die Auswärtsspiele der 2. Bundesliga Dreiband in München und Regensburg ohne Jérôme Barbeillon. Bei der zweiten Mannschaft des BC München gelang dennoch ein 6:2-Erfolg. Paul Call und Werner Herges holten die erwarteten Siege, Lutz Schwab gewann seine Partie etwas überraschend. Lediglich Daniel Schwerdtfeger musste sich geschlagen geben.

In Regensburg gab es einen Tag später jedoch nur ein 4:4. Call und Schwab konnten sich  durchsetzen. Werner Herges musste jedoch eine knappe Niederlage hinnehmen. Und Schwerdtfeger ist weiterhin auf der Suche nach seiner Form und verlor deutlich.
 St. Wendel liegt mit 20:6 Punkten weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.  Meisterschaftsfavorit  BC Stuttgart führt die Tabelle mit 25:1 Punkten an. Das nächste Spiel bestreitet St. Wendel am 3. Februar beim Tabellendritten Mannheimer Billardfreunde.