Strampeln, rennen, Held werden

Auf Duathlon als neues Zugpferd setzt Bürgermeister Peter Klär im Veranstaltungsreigen 2016. Doch neben den sportlichen Terminen fühlt sich der Rathauschef auch kulturellen Angeboten verpflichtet. Märkte zählen demnach auch dazu.

350 000 Euro kostet das Veranstaltungsprogramm der Stadt St. Wendel 2016. Allerdings bleibt nicht der Gesamtbetrag an der Stadt hängen, Sponsorengeld, Stand- und Teilnehmergebühren werden gegengerechnet. Dafür bekommen Besucher etwa 70 Veranstaltungen geboten - vom Spitzensport über Erlebnisse für Kinder, Märkte, Konzerte bis zu Volksfesten. Dabei werden fast alle Veranstaltungen von der Kulturabteilung der Stadt und dem Amt für Stadtmarketing organisiert. Dazu Bürgermeister Peter Klär (CDU ): "Ich bin sehr froh, dass es uns trotz erschwerter Ausgangsbedingungen gelungen ist, das Veranstaltungsniveau des Vorjahres im kulturellen Bereich auf gleichem Niveau zu halten. Im sportlichen Bereich haben wir es sogar geschafft, gegenüber 2015 mit dem Powerman-Duathlon noch einen wichtigen Baustein draufzusetzen."

Der Duathlon sei eines von 24 Rennen auf allen Kontinenten, das innerhalb der Serie in die höchste Kategorie der Champion-Series eingestuft ist. Klär: "Damit haben wir die Garantie, dass die besten Sportler aus aller Welt bei uns antreten werden. Zudem ist der Powerman über drei Jahre an uns gebunden, so dass wir diese Veranstaltung kontinuierlich zu einem festen Standbein und Klassiker innerhalb der Welt-Serie ausbauen können."

Der Duathlon (Laufen und Radfahren) kehrt nach einigen Jahren Pause am 25./26. Juni zurück auf die Sport-Bühne St. Wendels. Profis und Hobbysportler starten gemeinsam, "was den Veranstaltungen zu großer Resonanz verhilft", meint Klär. Es werden zwei Rennen angeboten, die für alle offen sind. Die Langdistanz über zehn Kilometer Laufen/120 Kilometer Rad/20 Kilometer Laufen als Hauptveranstaltung und eine Powerman-Kurzdistanz über fünf/30/fünf Kilometer. Zudem gibt es für den Nachwuchs einen Kids-Powerman. Rund 1000 Sportler aus der ganzen Welt werden erwartet.

Sportler lassen Geld hier

Der Weltcup-Duathlon mit Teilnehmern und Besuchern aus dem Ausland soll viel Geld in die Kasse spülen. Mit 1,5 Millionen Euro wird gerechnet.

Während das kulturelle Angebot besonders durch seine Vielfalt über das ganze Jahr hindurch punkte, zählt Klär weitere Sport-Ereignisse auf. Den Marathon zum Beispiel. Dieser feiert am Sonntag, 24. April, zehnten Geburtstag. Deshalb wird es neben den seit 2007 jährlich stattfindenden Wettbewerben Marathon, Halbmarathon, Team-Marathon und Kids-Marathon einen Zehn-Kilometer-Jubiläumslauf geben. Eingebunden ist die Landesmeisterschaft der Marathonläufer.

Die "Viking Heroes Challenge" geht am Wochenende, 28./29. Mai, in die dritte Runde. Das Jedermann-Rennen ist am Samstag, die Kinder starten Sonntag. Zum Challenge-Abschluss sind Teams von Vereinen, Institutionen und Gruppierungen gefordert. Nach der erfolgreichen Auflage 2015 geht es für die Helden des Alltags wieder über Erdhügel, Seilbrücken, meterhohe Wände, über Bäume hinweg und unter ihnen hindurch, durch Flüsse und matschige Kurven.

Die Saarland-Rallye als Lauf zur deutschen Meisterschaft am 4./5. März ergänzt das Sportprogramm im ersten Halbjahr. > : Lokal-Spezial mit Gesamtüberblick