Festival : Mit einem Mix aus Pop und Rap

Festival : Mit einem Mix aus Pop und Rap

Jetzt stehen sie fest: Die Künstler, die bei der Premiere des SR-Ferien-Open-Airs in St. Wendel auftreten.

Als am Dienstagvormittag St. Wendels Bürgermeister Peter Klär (CDU) und Vertreter des Saarländischen Rundfunks (SR) im Rathaus zur Pressekonferenz begrüßen, ist es noch genau einen Monat bis zur Premiere des SR-Ferien-Open-Airs St. Wendel. Was die Vorbrereitungen betrifft, so sei die Kreisstadt als Veranstalter voll im Zeitplan, wie Klär sagt. Viele Open-Airs habe es hier schon gegeben. Das Besondere dieses Mal: „Es kommen sehr junge Leute, da braucht es mehr Infrastruktur.“ Mehr Busse und Züge sollen nach Wunsch des Verwaltungschefs am letzten Schultag vor den Sommerferien eingesetzt werden, damit die Schüler „ordentlich“ in St. Wendel ankommen. Von den weiterführenden Schulen im Landkreis aus gibt es beispielsweise direkte Busverbindungen zur Party. Am Festivaltag seien 400 Helfer im Einsatz: städtische Mitarbeiter, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk (THW) und Deutsches Rotes Kreuz (DRK).

Dass Schüler einmal mehr die Ferien mit einer kostenlosen Freiluft-Sause einläuten können, war im vegangenen Jahr um diese Zeit noch ungewiss. Stand das Schülerferienfest, das auf dem Halberg in Saarbrücken eine lange Tradition hat, vor dem Aus. Dann im September die gute Nachricht: Das Festival geht an anderer Stelle, unter neuem Namen und mit neuem Partner weiter. „Meine Überzeugung von Anfang an, dass die Stadt St. Wendel das kann, weicht der Begeisterung“, sagt SR-Intendant Thomas Kleist, der selbst St. Wendeler ist.

Begeisterung wollen die Verantwortlichen mit den fürs Festival gebuchten Künstlern erreichen. Für das Musikprogramm ist weiterhin der SR zuständig. Um für entsprechende Spannung bei der Verkündung des Line-Ups zu sorgen, hatte der Sender einen Film vorbereitet. Dieser zeigte Ausschnitte aus den Musikvideos der Künstler.

Das Lied „Rooftop“ dürfte den meisten aus dem Radio geläufig sein. Damit hat Nico Santos einen Hit gelandet. Der deutsch-spanische Sänger vertritt das Genre Pop, das ein Schwerpunkt des Festivals ist. Außerdem wird die Stilrichtung Rap bedient. Hierfür konnte die saarländische Hip-Hop-Crew Genetikk verpflichtet werden, die mit ihrem Auftritt das Festival beenden wird. Außerdem sind dabei: Joris, Lukas Rieger, Kayef, Nimo und Caro B, die gerade ihr Debüt-Album veröffentlicht hat. Das Saarbrücker Rapper-Duo Tiavo, das ebenfalls beim Schülerferienfest vertreten ist, wird schon im Vorfeld, sozusagen als musikalischer Botschafter, aktiv. Wie SR-Moderator Thomas Rosch berichtet, wird es Schulhof-Konzerte geben. Vom 11. bis 15 Juni ist Tiavo an vier Gemeinschafsschulen im Landkreis St.Wendel und an einer in Saarbrücken unterwegs.

Neben einer Bühne, die im Bosenbachstadion aufgebaut wird, entsteht für den 22. Juni auch ein Funpark auf dem Gelände. Dieser öffnet am Veranstaltungstag bereits ab 11.30 Uhr. Hier sind Infostände zu finden und Mitmach-Aktionen geplant. Das Programm auf der Bühne startet um 13 Uhr.

Der Karlsruher Rapper Nimo kommt am 22. Juni zum Schülerferienfest nach St. Wendel. Foto: Lennart Brede

Die Premiere des SR-Ferien-Open-Airs St. Wendel steigt am Freitag, 22. Juni, im St. Wendeler Bosenbachstadion. Der Funpark öffnet bereits um 11.30 Uhr, das Bühnenprogramm startet um 13 Uhr.