Konzertgenuss in der Kulturhalle

Bliesen. 57 Mitglieder sprechen dafür, dass der Musikverein auch nach 85 Jahren seinen Lebensabend noch lange nicht erreicht hat, sondern optimistisch in die Zukunft blicken kann. Welche Talente sich im Musikverein "Lyra" Bliesen (MV Bliesen) verbergen, war in der Sport- und Kulturhalle Bliesen beim Jahreskonzert unter der Leitung von Werner Maldener hörbar

Bliesen. 57 Mitglieder sprechen dafür, dass der Musikverein auch nach 85 Jahren seinen Lebensabend noch lange nicht erreicht hat, sondern optimistisch in die Zukunft blicken kann. Welche Talente sich im Musikverein "Lyra" Bliesen (MV Bliesen) verbergen, war in der Sport- und Kulturhalle Bliesen beim Jahreskonzert unter der Leitung von Werner Maldener hörbar. Der MV Bliesen bot einen Querschnitt seines Könnens mit Märschen, italienischen Melodien, Konzertstücken und Filmmusik und zeigte, dass er die ausgewählte Literatur sicher beherrschte. Durch den Einsatz diverser Schlaginstrumente und das markante Spielen der Trompeten lebte "Moments for Morricone". In "Tanz der Vampire" und "Viva Belcanto" vereinigten sich Orchester und Gesang zu einem Ohrenschmaus für die vollbesetzte Halle. Die Sänger Jennie Kloos und Gunther Finkler interpretierten gemeinsam mit den Bläsern diese beiden Stücke. Bei Puccinis Arie "Nessun Dorma" aus Turandot beeindruckte Finkler allein. Kloos unterstützte bei "Ich bin ich" von Rosenstolz das Orchester mit ihrer Stimme. Auch das Jugendorchester (JO) konnte sich hören lassen. Höhepunkt im ersten Teil, der vom JO gestaltet wurde, war das fünfsätzige Werk "Voyage with the VOC". Hier wird in abwechslungsreichen Sätzen das Seefahrerleben mit allen seinen Facetten musikalisch umgesetzt. Insgesamt schmissiger kam das Popmedley "Best of Phil Collins" daher, während "Summon the Heroes" und "Fasten Seatbelts" imposanter erklangen. "Bei einem Vereinsgeburtstag ist es Brauch, dass wir auch diejenigen Personen ehren, die der "Lyra" in Bliesen über viele Jahre durch ihre Mitgliedschaft die Treue gehalten haben", sagte der Vorsitzende Wolfgang Theis. Für 40 Jahre Mitgliedschaft im MV Bliesen wurden Albert Gillen, Paul Jung, Hartwig Staub, Werner Sauer, Toni Horras, Miriam Klees, Arnold Just, Gerhard Felgen, Alfred Hautz, Jakob Schüler, Klaus Kunz, Alfred Jung, Ewald Wagner und Günther Jung geehrt. Für 50 Jahre wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt: Kurt Dewes, Arnold Staub, Gerhard Maldener, Gerhard Just. Für 60 Jahre Mitgliedschaft bedankte sich der Verein bei Rudi Theobald, Josef Theobald, Werner Theobald, Anton Theobald, Franz-Müller Theobald, Alois Heinz, Alois Schönecker und Johann Litz. Für 70 Jahre Mitgliedschaft galt folgenden Personen der Dank: Paul Demut, Anton Rauber, Alois Klees. Aus dem Kreis der aktiven Musiker ehrte Franz-Josef Schlitter, Kreisvorsitzender des Bundes Saarländischer Musikvereine, Tanja Schu für 15 Jahre und Markus Alt für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft. Bereits seit 1948 spielt Hans Maldener Klarinette und wurde für seine 60-jährige Musikertätigkeit geehrt.