1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Oberthal

Aus der kunterbunten Kreativwerkstatt

Aus der kunterbunten Kreativwerkstatt

Nach einer Frühlings- und Osterprojektwoche an der Bliestalschule Oberthal wurden die Arbeiten nun verkauft.

 Niklas Schmidt (links) und Julien Bläs mit ihrem Osterschmuck.
Niklas Schmidt (links) und Julien Bläs mit ihrem Osterschmuck.

Bei einer Frühlings- und Osterprojektwoche an der Bliestalschule Oberthal verwandelte sich die Schule an vier Tagen in eine Kreativwerkstatt. In allen Klassen wurden ganz unterschiedliche Dinge kreiert. Diese wurden zum Abschluss bei einem Frühlings- und Ostermarkt der Schulgemeinschaft der Öffentlichkeit präsentiert und zum Kauf angeboten. Während in der jahrgangsübergreifenden Eingangsklasse 1/2 bunte Holzhasen und farbenfrohe Blumenbilder aus Knöpfen mit Elan gebastelt sowie eigener Frühlingsquark hergestellt und verköstigt wurden, stellten die Schüler der nächsthöheren Kombiklasse 2/3 farbenfrohe Hühner aus Gipseiern her. Außerdem wurden von ihnen ausgeblasene Eier traditionell angemalt und gefärbt sowie Omeletts gebacken. Mit Naturmaterialien stellten die Schüler der Klasse 4/5 Eulen aus Baumscheiben her. Darüber hinaus wurden ebenso Weidekugeln, Schalen aus Ästen, Blumen auf Birkenstämmchen und Frühlingskränze gebastelt. Voller Freude über ihre Arbeit vergaßen viele Schüler teilweise völlig die Pausen und arbeiteten ununterbrochen weiter. In Klasse 6 wurde mit Beton gearbeitet. Eierbecher, Schmuck und Fotohalter wurden hier im Laufe der vier Projekttage kunstvoll erzeugt. Die Schüler der Klasse 7 gestalteten Oster-Deko-Artikel aus unterschiedlichen Materialien: Strauchschmuck aus alten Glühbirnen, Faltpapiereier, verzierte Hühnereier sowie Windlichter aus Beton und Teelichthalter mit österlichen Motiven. Osterkarten und frühlingshaft verzierte Blumentöpfe sowie klassische Ostereier wurden in der Frühlings- und Osterwerkstatt der Klasse 8 gebastelt. Osternester mit von Hand ausgesägten und geschliffenen Hasen und Hühnern, aus Bast selbst geflochtenen Nestern und mit bemalten Styroporeiern verziert, produzierten je nach Neigung in kleinen Fertigungsteams die Schüler der Klasse 8/9. Sämtliche Backöfen der Lehrküche liefen in Klasse 9 heiß. Hier wurden Osterplätzchen gebacken. Abgerundet und für die Besucher als Frühlingstreffpunkt erwies sich das von Klasse 10 betriebene Hardrock-Café.