Handball-Saarlandliga: HSG Nordsaar verliert 24:29 in Dillingen-Diefflen

Handball : Handball: Nordsaar hakt Titelrennen nach Niederlage ab

Die Handballer der SG Nordsaar haben sich aus dem Meisterschaftsrennen der Saarlandliga verabschiedet. Im Verfolgerduell setzte es am Sonntag beim HC Dillingen-Diefflen eine 24:29 (9:15)-Niederlage. „Die Birne ist wohl geschält.

Wir haben jetzt fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter HSV Merzig-Hilbringen, viele Spiele werden die nicht mehr verlieren“, meinte HSG-Rückraumspieler Michael Paschke.

Den Hauptgrund für die Pleite in der wichtigen Auswärtspartie sah er in der schwachen Leistung bis zum Halbzeitpfiff. „In Angriff und Abwehr war das zu wenig. Wir haben unsere Chancen nicht genutzt und kassierten noch drei Gegentore durch Abpraller“, berichtete Paschke. Beim Spielstand von 20:12 für die Gastgeber nach 36 Minuten war die Partie praktisch entschieden. „Erst danach wurden wir besser und konnten noch eine Aufholjagd starten“, sagte er.

Ab der 50. Minute zeigten sich die HSG-Spieler konsequenter und minimierten den Rückstand bis auf vier Tore. Aber mehr als Ergebniskosmetik sprang nicht mehr heraus. Der HSG (21:9 Punkte) steht nun ein Dreikampf mit Dillingen-Diefflen (19:9) und der HSG Saarbrücken (18:8) um den zweiten Tabellenplatz bevor. Der nächste Auftritt ist am 26. Januar in der Marpinger Sporthalle gegen den Vorletzten HSG Fraulautern-Überherrn.

Die Tore für die HSG Nordsaar: Lukas Böing 7/3, Jan Böing, Tobias Hans je 4, Jan Hippchen 3, Manuel Schmitt 2, Sebastian Stoll, Michael Paschke, Jonas Hubertus, Christian Henkes je 1.

Mehr von Saarbrücker Zeitung