Turnerbund eröffnet Schule

Wer Lust hat auf Geräteturnen, findet ab heute in Schaffhausen eine neue Anlaufstelle. Dort trainiert der Turnerbund Saar in der Grundschulturnhalle, um neue Talente zu fördern.

Der Saarländische Turnerbund eröffnet am heutigen Freitag, 15. Januar, in Schaffhausen eine weitere "STB-Turn-Schule" für Geräteturnen. Den Titel "STB-Turn-Schule" erhält der TV 1892 Schaffhausen . Die "STB-Turn-Schule" für Geräteturnen weiblich ist insgesamt erst die fünfte. Das Ziel der "STB-Turn-Schulen" ist vor allem eine qualitativ hochwertige Grundlagenausbildung auf Basis von Rahmentrainigsplänen, die dem Verein zur Verfügung gestellt werden. Damit soll, so der Turnerbund, eine Weitergabe von Talenten an die nächste Trainingsstufe in den "DTB-Turn-Talentschulen" gewährleistet werden. Der Titel "STB-Turn-Schule" wird Vereinen verliehen, die bestimmte Qualitätskriterien erfüllen. Er wird für den aktuellen Olympiazyklus vergeben, bis einschließlich zum Jahr der nächsten Olympischen Spiele, und kann dann für einen Zeitraum von vier Jahren verlängert werden.

Die Vereine , die das Prädikat erhalten, müssen unter anderem eine bereits aktive Turngruppe mit einer Altersstruktur für Kinder von fünf bis sieben Jahren anbieten. Außerdem müssen die Trainer, die die Kinder schulen und beaufsichtigen, über eine gültige C-Lizenz verfügen und der Verein muss eine entsprechende Turnhalle mit den benötigten Geräten bereitstellen können, wie der STB mitteilte. Der Verein geht über das Prädikat eine Kooperationsvereinbarung mit den Turntalentschulen des Deutschen Turnerbundes ein.

Die offizielle Eröffnung beginnt heute um 17 Uhr in der Grundschulturnhalle in Schaffhausen in der Turnerstraße, in der der Verein auch trainiert. Das Prädikat verleiht der Präsident des Saarländischen Turnerbundes, Franz Josef Kiefer . Antonio Fiorica, der Vorsitzende des Vereins, wird in Begleitung der Trainerinnen die Urkunde entgegen nehmen.