1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Mosbach-Brüder lassen Düren-Bedersdorf träumen

Mosbach-Brüder lassen Düren-Bedersdorf träumen

Die Fußballer des SV Düren-Bedersdorf dürfen mehr denn je vom Sprung in die Landesliga träumen. Im ersten Spiel der Aufstiegs-Dreierrunde präsentierte sich das Team von Peter Both am Mittwoch in Schaffhausen als Stehaufmännchen und kam gegen den SV Rockershausen trotz 0:2-Hypothek zur Pause noch zu einem 3:2-Sieg.

"Es war beeindruckend, wie die Mannschaft das in der zweiten Halbzeit gemacht hat", lobte der Trainer. Zwei Eckbälle, die Björn Konrad und Yannic Heider jeweils per Kopf vollendeten (14. und 40.), brachten Düren-Bedersdorf gegen den eher defensiv agierenden Gegner zunächst ins Hintertreffen. "In der Pause haben wir besprochen, was wir besser machen müssen. Das hat die Mannschaft eindrucksvoll umgesetzt", sagte Both. Dazu gehörten klarere Offensiv-Aktionen - und die gab es sofort nach Wiederbeginn. Nach einem Angriff über links landete der Ball bei Marius Mosbach, der mit seinem Flachschuss verkürzte (46.). Nur vier Minuten später traf dessen Bruder Marvin Mosbach per Freistoß zum Ausgleich. Danach blieb Düren-Bedersdorf das bessere Team und schaffte in der 78. Minute tatsächlich die Wende: Marius Mosbach blieb erneut eiskalt vor dem Tor - durch das 3:2 hat der SV nun am nächsten Mittwoch in Hemmersdorf gegen den FSV Hilbringen, der am Sonntag erst auf Rockershausen trifft, auf jeden Fall ein Endspiel. "Wir werden alles daransetzen, auch dann zu gewinnen. Wir haben diesen unbedingten Willen."