1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Fußball-Hallenturnier der SF Hostenbach beginnt am Freitag

Hallenfußball : In Hostenbach gibt’s diesmal deutlich mehr Punkte

Turnier in der Glückauf-Halle beginnt heute. 21 Teams kämpfen um den Sieg. Sportfreunde verlängern mit den Spielertrainern.

Die SF Hostenbach haben in Bezug auf ihr eigenes Fußball-Hallenturnier kräftig draufgesattelt: Im Vorjahr ging es beim Budenzauber des Landesligisten in der Hostenbacher Glückauf-Halle noch um 30 Wertungspunkte für die Qualifikation zum Volksbanken-Hallenmasters. Diesmal stehen mit 45 Zählern deutlich mehr Punkte auf dem Spiel für die insgesamt 21 Teilnehmer, von denen die Saarlandligisten SC Brebach und FC Rastpfuhl die Favoritenrolle innehaben.

Vor allem die Brebacher dürfen sich nach knapp der Hälfte des diesjährigen Quali-Pensums große Hoffnungen auf das Endturnier machen. Das Team von Trainer Martin Peter liegt mit 84,5 Punkten aktuell auf Rang zwei der Masters-Tabelle. „Brebach hat diese Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht. Wenn sie bei uns die Hälfte der 45 Zähler einstreichen, liegen sie mit über 100 Punkten ja schon klar auf Masters-Kurs“, freut sich der SF-Vorsitzende Dirk Moritz über die fürs eigene Turnier vorteilhafte Konstellation. Auch Rastpfuhl, das sich im Vorjahr für das Endturnier der besten acht Hallenteams in der Saarlandhalle qualifiziert hatte, darf sich als aktueller Ranglisten-Elfter mit 48,65 Punkten Hoffnungen auf die erneute Masters-Teilnahme machen.

Die Hoffnungen der Gastgeber gehen dahin, an den jüngsten und überaus positiven Auftritt an gleicher Stelle anzuknüpfen: Beim Budenzauber von Ligarivale und Nachbar SSC Schaffhausen erreichten die Sportfreunde unlängst das Halbfinale und sicherten sich nach einem 1:4 gegen Brebach durch ein 6:1 über den TuS Bisten den dritten Platz. „Ich hoffe auf ein schönes und unterhaltsames Turnier. Von unserer Mannschaft erwarte ich, dass die Jungs eine ähnlich starke Leistung wie beim Schaffhauser Turnier abrufen. Dort haben wir sehr gut gespielt“, sagt Moritz. Ein weiteres Team und ein zudem großer Name, der etwas dagegen haben könnte, ist die neue Reserve des 1. FC Saarbrücken, die trotz ihres Status‘ als Kreisligist über großes spielerisches Potenzial verfügt. Auch die Bezirksliga-Reserve des FV Schwalbach hat Moritz weit oben auf dem Zettel.

Nach dem Startschuss am heutigen Freitag mit den ersten beiden von fünf Vorrundengruppen folgen am Samstagmorgen ein E-Jugendturnier (9 bis 11 Uhr) sowie von 11 bis 14 Uhr ein Turnier für C-Jugendmannschaften. Ab 14 Uhr spielen die AH-Fußballer aus der Gemeinde den Amtspokal aus, ehe ab 17 Uhr der Rest der Vorrunde im Hauptturnier zum Abschluss gebracht wird. Am Sonntagmorgen finden vor der Finalrunde zudem ein D-Jugend- (ab 9 Uhr) sowie ein B-Jugendturnier (ab 11 Uhr) statt. „Somit können wir unseren Besuchern über die drei Tage ein schönes, geschlossenes Gesamt­event anbieten. Wir haben auch im Jugendbereich attraktive Teams dabei“, freut sich Moritz. Der aktuelle Landesliga-Sechste hat derweil bereits wichtige Weichen für die neue Runde gestellt: Das neue Spielertrainer-Duo Dominic Selvaggio und Pascal Tabellion hat dem Verein laut Vorsitzendem die Zusage für eine weitere Spielzeit gegeben.