Musikverein Harmonie lädt ein zur "Halloween Musical Rock Night"

Musikverein Harmonie lädt ein zur "Halloween Musical Rock Night"

Herr Schuhmacher, wieso ist es notwendig, etwas anders zu machen?Schuhmacher: Wir wollen neue Besucherkreise ansprechen, ich sage mal so, die Altersgruppe der 20- bis 40-Jährigen. Für die haben die Begriffe Musikverein oder Blasmusik manchmal einen negativen Klang

Herr Schuhmacher, wieso ist es notwendig, etwas anders zu machen?Schuhmacher: Wir wollen neue Besucherkreise ansprechen, ich sage mal so, die Altersgruppe der 20- bis 40-Jährigen. Für die haben die Begriffe Musikverein oder Blasmusik manchmal einen negativen Klang.Wie kamen Sie auf die Idee mit der "Halloween Musical Rock Night"?Schuhmacher: Es ist schon länger her, dass wir - wie übrigens andere Musik- und Gesangvereine auch - unsere Literatur verändert haben. Das heißt nicht, dass wir Traditionelles nicht mehr spielen, aber wir tendieren mehr zur sinfonischen Blasmusik. Das hat sich allerdings noch nicht überall rumgesprochen.Sie wollen also insgesamt etwas jünger werden?Schuhmacher: Ja. Natürlich spielen wir auch weiterhin bei Umzügen oder im Festzelt. Aber so, wie es der viel zu früh gestorbene Joachim Knauber angefangen hat und unser jetziger Dirigent Benjamin Schneider fortführt, ist es der richtige Weg in die Zukunft. Das Aktivenorchester wird im Schnitt jünger, wir gewinnen mehr Schüler, und nun hoffen wir eben auch auf mehr und neues Publikum.Was wird zu hören sein?Schuhmacher: Tolle Sachen, zum Beispiel Phil Collins, Tanz der Vampire, das Beste von Earth, Wind & Fire und aus der Rocky Horror Show. Dabei werden wir übrigens von Sängern mit starken Stimmen unterstützt.Halloween als Thema: Was heißt das außerdem?Schuhmacher: Wir wollen insgesamt eine Stimmung von Halloween erzeugen. Alles will ich noch nicht verraten, aber ich verspreche, dass niemand enttäuscht wird. Vom Halloween-Begrüßungsgetränk bis zur letzten Zugabe wird das ein toller Abend."Halloween Musical Rock Night", Themenkonzert des Musikvereins Harmonie Schwalbach, Samstag, 30. Oktober, 19.30 Uhr; Dauer: gut zwei Stunden; Eintritt: acht Euro, einschließlich Halloween-Begrüßungsgetränk.

Mehr von Saarbrücker Zeitung