Kegeln: Hüttersdorf holt einen Punkt im Kellerduell

Hüttersdorf · Die Bundesliga-Kegler des KSC Hüttersdorf haben am Samstag das Kellerduell bei Ninepin Iserlohn (Drittletzter) mit 4919:5060 Holz verloren, dabei aber zumindest den Zusatzpunkt geholt. Hüttersdorf bleibt Tabellenletzter, ist dank des gewonnenen Zählers nun aber punktgleich mit dem Vorletzten TSV Salzgitter. Nach starken Zahlen von Robin Schrecklinger (858 Holz ) und Marc Glöckner (852) führte der KSC in Iserlohn nach dem ersten Block sogar mit 41 Holz Differenz. Doch die Gastgeber drehten im Mittelblock die Partie und fuhren den Sieg im Schlussblock nach Hause. Im nächsten Ligaspiel erwartet Hüttersdorf am 9. Januar Salzgitter. In der 2. Bundesliga Süd kletterte Aufsteiger KSC Landsweiler am Samstag durch einen 3:0-Erfolg (4917:4546 Holz ) gegen die KSG Neuhof auf Rang fünf. Bester KSC-Akteur war Thomas Benzkirch (849 Holz ). Die KSG Köllerbach-Lebach unterlag dagegen bei GW Rösrath mit 1:2 (5131:5235). Christoph Braun sorgte mit starken 902 Holz (elf Einzelwertungspunkte) aber dafür, dass der Zusatzpunkt ins Saarland ging. Köllerbach-Lebach ist Drittletzter der Tabelle. Dilsburg sorgt für Kuriosum

Die Bundesliga-Kegler des KSC Hüttersdorf haben am Samstag das Kellerduell bei Ninepin Iserlohn (Drittletzter) mit 4919:5060 Holz verloren, dabei aber zumindest den Zusatzpunkt geholt. Hüttersdorf bleibt Tabellenletzter, ist dank des gewonnenen Zählers nun aber punktgleich mit dem Vorletzten TSV Salzgitter. Nach starken Zahlen von Robin Schrecklinger (858 Holz ) und Marc Glöckner (852) führte der KSC in Iserlohn nach dem ersten Block sogar mit 41 Holz Differenz. Doch die Gastgeber drehten im Mittelblock die Partie und fuhren den Sieg im Schlussblock nach Hause. Im nächsten Ligaspiel erwartet Hüttersdorf am 9. Januar Salzgitter.

In der 2. Bundesliga Süd kletterte Aufsteiger KSC Landsweiler am Samstag durch einen 3:0-Erfolg (4917:4546 Holz ) gegen die KSG Neuhof auf Rang fünf. Bester KSC-Akteur war Thomas Benzkirch (849 Holz ). Die KSG Köllerbach-Lebach unterlag dagegen bei GW Rösrath mit 1:2 (5131:5235). Christoph Braun sorgte mit starken 902 Holz (elf Einzelwertungspunkte) aber dafür, dass der Zusatzpunkt ins Saarland ging. Köllerbach-Lebach ist Drittletzter der Tabelle.
Dilsburg sorgt für Kuriosum

In der Frauen-Bundesliga gab es für den KSC Dilsburg derweil ein kurioses Ergebnis: Der KSC spielte beim Tabellenvierten KC Wieseck 4915:4915 unentschieden. Da der Zusatzpunkt an Dilsburg ging, setzte sich der KSC in der Endabrechnung mit 2:1 durch. Dilsburg bleibt trotz des Sieges weiter Tabellenzweiter, verkürzte den Rückstand auf Spitzenreiter und Titelverteidiger KF Oberthal aber auf einen Zähler. Allerdings hat Dilsburg schon ein Spiel mehr absolviert als Oberthal.