CDU unterstützt Jugendrotkreuz

CDU unterstützt Jugendrotkreuz

Limbach. Die Jugendrotkreuz-Gruppe im DRK Limbach/Dorf darf sich in diesem Jahr über eine Spende des CDU-Ortsverbandes Limbach freuen. Der stellvertretende Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Limbach, Andreas Ehlen, überreichte gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Bernd Hoffmann und Frank Paulus die 300 Euro-Spende an die Gruppenleiterin Monika Jäckel

Limbach. Die Jugendrotkreuz-Gruppe im DRK Limbach/Dorf darf sich in diesem Jahr über eine Spende des CDU-Ortsverbandes Limbach freuen. Der stellvertretende Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Limbach, Andreas Ehlen, überreichte gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Bernd Hoffmann und Frank Paulus die 300 Euro-Spende an die Gruppenleiterin Monika Jäckel. Die CDU Limbach hatte den Erlös aus ihrer Beteiligung beim Limbacher Weihnachtsmarkt 2008 für das JRK bestimmt. Die Jugendlichen des JRK freuen sich über den Zuschuss und werden damit die Aktivitäten in diesem Jahr gestalten. Die Gruppe wurde im Jahr 2008 nach der Auftaktveranstaltung am DRK-Adventmarkt mit drei Jugendlichen neu formiert. Zusammen mit den Jugendlichen wurde ein Plan mit vielen verschiedenen Aktionen für das erste Halbjahr erarbeitet. Mittlerweile sind noch einige neue Mitglieder dazugekommen. Insgesamt neun Jungen und Mädchen sind eine wirklich gute Truppe. Für das neue Jahr hat sich das JRK das Ziel gesetzt, die Grundkenntnisse in Erster Hilfe und in der Rot-Kreuz-Geschichte zu vertiefen, so dass man am JRK-Landeswettbewerb 2010 teilnehmen kann. Eine Fahrt ins Trampolini, die Teilnahme am JRK-Zeltlager des Kreisverbandes Saarlouis über Pfingsten und ein Wochenende im DRK-Haus stehen als Highlights im ersten Halbjahr auf dem Programm. Die Gruppenstunden sind alle 14 Tage dienstags um 18 Uhr, im DRK-Haus Limbach, Kirchenstraße. red/ab