Hundesport: Hunde zeigen Fährtenarbeit auf der Kupp

Hundesport : Hunde zeigen Fährtenarbeit auf der Kupp

Reisbacher Hundesportler richten Landesverbandssieger-Prüfung für Gebrauchshunde aus.

Der Hundesportverein Reisbach ist erneut Ausrichter der Landesverbandssieger-Prüfung (LVS) für Gebrauchshunde. Die besten saarländischen Hundesportler treten hier mit ihren Vierbeinern am Samstag, 14. Oktober, sowie am Sonntag, 15. Oktober, auf der Platz­anlage „Auf der Kupp“ in Reisbach an. Sie messen sich in den drei Disziplinen Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst. Die Teilnehmer qualifizierten sich zuvor für diese Landesausschreibung.

Alexander Wark, Vereinsmitglied des Hundesportvereins Reisbach, erreichte beim MV Siersburg mit 288 Punkten ein Gesamt-Vorzüglich und löste somit das Ticket für die Landesverbandssieger-Prüfung. Dabei ging er mit seinem vier Jahre alten Schäferhundrüden Ilay vom Merchweilerland an den Start. Ebenfalls für den MV Reisbach geht der amtierende Saarlandsieger Hans-Günther Rimpel ins Rennen. Er schaffte bereits im Frühjahr mit seinem Malinoisrüden Tak die Qualifikation.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 7.30 Uhr mit der Begrüßung der Teilnehmer sowie der Auslosung. Es folgt im Fährtengelände die erste Aufgabe mit der Fährtenarbeit (A). Nach einer Mittagspause geht es gegen 14 Uhr mit der Besprechung der Abteilungen Unterordnung (B) und Schutzdienst (C) sowie anschließendem Probeschutzdienst weiter. Der Sonntagmorgen beginnt um 9 Uhr mit Unterordnung und Schutzdienst. Die Siegerehrung findet gegen 16 Uhr statt. Im Anschluss sind die Teilnehmer und Besucher zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen. An beiden Tagen sorgt der Verein für Verpflegung.