1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Rodener Sportakrobaten sammeln eifrig Medaillen

Rodener Sportakrobaten sammeln eifrig Medaillen

Ausrichter TV Roden darf sich bei Landesmeisterschaften über insgesamt elf Titel freuen. Mehr Teilnehmer als im Vorjahr.

Der TV Roden war dieser Tage Ausrichter der 2. offenen Saarlandmeisterschaften in der Sportakrobatik. Neben den drei saarländischen Vereinen TV Roden, Sportakrobatik Schwalbach-Griesborn und TBS Saarbrücken waren dabei in der gut besuchten Fliesen-Halle auch fünf Vereine aus Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz am Start. Insgesamt gingen 118 Sportler auf die Matten - deutlich mehr als im Vorjahr, als bei der Premiere der offenen Meisterschaft 77 Teilnehmer antraten. Der Sinn und Zweck, durch die Öffnung der Titelkämpfe für Mannschaften aus anderen Bundesländern eine Steigerung des Wettkampf-Niveaus zu erreichen, wurde damit - zumindest in einigen Disziplinen - erreicht. Noch immer aber gab es Klassen, in denen nur ein oder zwei Teilnehmer antraten.

Die 13 Starter des Ausrichters TV Roden nutzten ihren Heimvorteil und sammelten eifrig Medaillen: Gleich acht Mal konnten sie sich über Titel in der Akrobatik freuen, hinzu kamen noch drei Titel im Sprung. Mit 30 Aktiven die größte Gruppe stellte die Sportakrobatik Schwalbach-Griesborn. Sie konnte sich über sechs Akrobatik- und einen Titel beim Sprung freuen. Erfolgreichster Verein der Veranstaltung war der TBS Saarbrücken, der sogar ein ganzes Dutzend Goldmedaillen einsammelte, davon alleine acht in der erstmals durchgeführten Kategorie Par-Acro, die Elemente der Akrobatik und des Parcours-Laufens vereint - und entwickelt wurde, um vor allem auch wieder mehr Jungs für die Sportart zu begeistern.