1. Saarland
  2. Saarlouis

Regionalinitiative "Ebbes von hei!" Landkreis Saarlouis 200. Mitglied

Regionalinitiative : Kreis Saarlouis ist 200. Mitglied von „Ebbes von hei!“

Der Landkreis Saarlouis ist das 200. Mitglied der Regionalinitiative „Ebbes von Hei!“. Damit ist der Kreis Saarlouis der erste Landkreis, der der Initiative beigetreten ist.

„Wir sind zwar erst jetzt offizielles Mitglied geworden, aber wir haben schon immer für das Thema geworben“, sagt Landrat Patrik Lauer. Beispielsweise könnten sich Gäste in der Tourist-Info am Großen Markt aus einer kleinen, aber feinen Auswahl an „Ebbes von Hei!“-Produkten ihre Mitbringsel aussuchen. Und darauf ist Lauer besonders stolz: „Kein anderer Landkreis hat so hohen Zuwachs bei den Mitgliederzahlen wie wir.“ Die hat sich nämlich in den vergangenen Monaten verdoppelt.

Gerade durch die aktuelle Corona-Pandemie sei allen noch einmal der regionale Gedanke und die Notwendigkeit von Nachhaltigkeit und Klimaschutz durch den Kauf regionaler Produkte bewusst geworden, so Lauer. „Das Bewusstsein für Regionalität hat einen Schub bekommen.“

Die Initiative sei ein wichtiger Beitrag zur Regionalentwicklung. „Es geht uns letztendlich auch darum, Arbeitsplätze und Wertschöpfung im Landkreis zu schaffen.“ Gerade im Hinblick auf die Tourismusbranche, die nicht zuletzt durch die „Traumschleifen“ an Bedeutung gewonnen habe. Besonders stolz sei er deshalb darauf, dass unter der Marke „Ebbes von Hei!“ nicht nur Erzeuger, sondern auch Gastronomie und Hotellerie zusammenfinden.

Gerade in der Gastronomie gebe es zurzeit ganz viele Ideen, wie man die traditionelle saarländische Küche als ganz moderne, gesunde Küche auf kreative und witzige Art und Weise aufleben lassen könne. „Unsere Gäste lieben die große Breite der Angebote in der Gastronomie und Hotellerie. Das ist einer unserer Vorteile hier in der Region.“

Demnächst wird es übrigens im Unverpackt-Laden in der Zeughausstraße ein eigenes „Ebbes von Hei!“-Regal geben – damit alle, die in der Stadt arbeiten und nicht direkt zu den Erzeugern fahren können, auch in den Genuss der regionalen Produkte kommen.

Und es wird dort auch die „Kaddongs“, saarländisch für „Geschenkkartons mit regionalen Produkten“, geben. Außerdem planen Landkreis und Initiative, im kommenden Jahr „Genussmärkte“ in verschiedenen Städten und Gemeinden der Region zu veranstalten. Die beiden ersten regionalen Genussmärkte werden in Lebach und Wadgassen stattfinden.

Die Regionalinitiative „Ebbes von Hei!“ ist im Jahr 2011 als Zusammenschluss von Erzeugern und Dienstleistern aus der Region Saar-Hunsrück entstanden. Zum einen soll durch „Ebbes von Hei!“ die Vernetzung unter den Mitgliedsbetrieben, vom Bauern oder Imker bis hin zum Restaurant, gefördert werden, zum anderen repräsentiert die Marke geprüfte Qualität und sorgfältige Verarbeitung und garantiert darüber hinaus dem Verbraucher Frische durch kurze Transportwege.