1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Regensburger Domspatzen: Die Domspatzen erobern Lisdorf

Regensburger Domspatzen : Die Domspatzen erobern Lisdorf

Die Kirche St. Crispinus und Crispianus in Lisdorf ist Schauplatz des Konzertes der Regensburger Dom­spatzen. Dabei ist Noah Walczuch aus Lebach.

Der Förderverein „Klingende Kirche“ Lisdorf präsentiert am Freitag, 14. Juli, die weltbekannten Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Roland Büchner mit geistlichen Werken in der Pfarrkirche Crispinus und Crispinianus in Saarlouis-Lisdorf.

„Einer der berühmtesten Chöre der Welt“ schrieb Papst Paul VI., als er den Regensburger Domspatzen zur Tausendjahrfeier im Jahre 1976 gratulierte. Und es stimmt in der Tat: Mit zahlreichen und erfolgreichen Konzerten in aller Welt konnten sich die Domspatzen in die Herzen ihrer Zuhörer singen. CD-Aufnahmen und die Präsenz in Rundfunk und Fernsehen verhalfen dem Chor zu dem hohen Bekanntheitsgrad und dem hervorragenden Ruf – auch weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Besonders hervorzuheben sind neben den ungezählten Konzerten in ganz Europa die Konzertreisen in die USA, Kanada und Japan, aber auch nach Hongkong, Taiwan, die Philippinen und Südkorea. Domkapellmeister Roland Büchner ist Nachfolger berühmter Dirigenten der Regensburger Domspatzen. Theobald Schrems, der von 1924 bis 1963 als Domkapellmeister wirkte, übergab im Jahre 1964 die Chorleitung an Georg Ratzinger. In seiner 30-jährigen Amtszeit hat er den ausgezeichneten Ruf des berühmten Knabenchores gefestigt und ausgebaut. Georg Ratzinger übergab Deutschlands ältesten Knabenchor 1994 an den heutigen Dirigenten Roland Büchner, der im Rahmen der diesjährigen Deutschlandtournee einen Querschnitt ausgefeilter Chormusik der letzten fünf Jahrhunderten darbieten möchte. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Palestrina, Bach, Mendelssohn, Grieg, Rachmaninoff, Duruflé und Rheinberger.

Auf das Lisdorfer Konzert freut sich insbesondere auch der 14-jährige Noah Walczuch aus Lebach, der seit zwei Jahren Chorist bei den Domspatzen ist. Noah hat durch eine viel beachtete Aktion im vergangenen Jahr in Saarlouis Schlagzeilen gemacht, als er einer 75-jährigen Frau durch seine schnelle Hilfe das Leben rettete (wir berichteten).

Karten sind zum Preis von 22 Euro bei der KSK-Geschäftsstelle Lisdorf, in der Crispinus-Apotheke Lisdorf, Anne Treib Buch & Papier Lebach, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und über die Kontaktadressen des Fördervereins „Klingende Kirche“ Lisdorf erhältlich. Das vereinseigene Kartentelefon (0 68 31) 12 22 20 ist rund um die Uhr geschaltet.