Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:21 Uhr

Künstler können an den Tagen des offenen Ateliers teilnehmen

Blieskastel. Seit einigen Monaten ist viel Bewegung in die Blieskasteler Kunst- und Kulturszene gekommen

Blieskastel. Seit einigen Monaten ist viel Bewegung in die Blieskasteler Kunst- und Kulturszene gekommen. Auf Initiative der Beigeordneten für Kultur, Brigitte Adamek-Rinderle, wurde im letzten Jahr ein Kulturstammtisch ins Leben gerufen, der regen Zuspruch findet und nun bereits die ersten Ergebnisse hervorbringt, um das kulturelle Geschehen der Barockstadt weiter zu entwickeln und zu fördern.Erstes konkretes Projekt werden die "Tage der offenen Ateliers" am 1. und 2. Juni jeweils von 11 bis 18 Uhr sein. Tage, an denen Blieskasteler Kunstschaffende ihre Ateliers und Werkstätten der interessierten Öffentlichkeit zugänglich machen, um ihren Arbeitsplatz, ihre Arbeitsergebnisse zu zeigen und sich bei der Arbeit über die Schulter sehen zu lassen. Aufgerufen sind Bildende Künstler, Keramiker, Fotokünstler, Filmkünstler und Kunsthandwerker, die bereit sind, Einblick in ihr Arbeiten zu gewähren und zwar dort, wo ihre Kunst üblicherweise entsteht. red

Infos gibt es unter Tel. (0 68 42) 5 16 41 oder beim Kulturamtsleiter Harald Becker unter Tel. (0 68 42) 9 26 13 42.