| 20:21 Uhr

Frische Bands zum Jubiläum

Saarbrücken. Ulf Huppert äußerte die Hoffnung, dass das Wetter gnädig sein wird. Mit dem Regionalverbandsdirektor hoffen das alle Open-air-Freunde in Saarbrücken, im ganzen Saarland und über die Grenzen hinaus. Damit die von Huppert beschworene "besondere Atmosphäre" keimen kann, wenn es an elf Wochenenden vom 7. Juni bis 30 Von SZ-Mitarbeiter Stefan Uhrmacher

Saarbrücken. Ulf Huppert äußerte die Hoffnung, dass das Wetter gnädig sein wird. Mit dem Regionalverbandsdirektor hoffen das alle Open-air-Freunde in Saarbrücken, im ganzen Saarland und über die Grenzen hinaus. Damit die von Huppert beschworene "besondere Atmosphäre" keimen kann, wenn es an elf Wochenenden vom 7. Juni bis 30. August wieder "Sonntags ans Schloss" heißt, genauer "20 Jahre Sonntags ans Schloss". Kaum zu glauben, seit anno 1989 versüßt uns die beliebte umsonst- und draußen-Reihe des Regionalverbands Saarbrücken nun schon die Sommermonate. Bei der gestrigen Pressekonferenz erinnerte die Beigeordnete Elfriede Nikodemus an den von Anfang an gültigen Beweggrund, "das Schloss für die Bürger zu öffnen". Nach bescheidenen ersten Versuchen war es der künstlerische Leiter Claude Adam-Brettar, der den heutigen Drive in die Programmgestaltung im Schlossgarten brachte. Von ihm stammt die erfolgreiche Dreiteilung in Matineen (11 Uhr) mit Schwerpunkt Blues, die Kids-Nachmittage (15 Uhr) mit Kindertheater und die Soireen (18 Uhr), die sich mit Pop, A-cappella und Alternativ-Rock an ein Publikum vom Teenager aufwärts richten. Bei den Matineen wartet Adam-Brettar mit vier Bands auf, die noch nicht am Schloss zu Gast waren. Wer kennt nicht Barbara Dennerlein? Am 21. Juni will die Münchener Organistin mit ihrem Trio Blues, Jazz, Boogie und Swing kredenzen. Die Band um Big Daddy Wilson aus North Carolina wird am 26. Juli Rhythm and Blues mit Soul und Funk abschmecken, am 30. August versprechen die deutschen Newcomer von Fatman druckvollen Bluesrock. Erprobte Publikumsfavoriten sind die Jump- und Chicago-Blues-Spezis Doug Jay & the Blue Jays (28. Juni) und - unbedingt notieren! - die Swing-Fachmannen B.B. & the Blues Shacks aus Hildesheim (16. August), eine der stärksten europäischen Formationen. Nach Kindertheater-Größen wie Clown Mausi Mausini ("Der Zauberapfel", 14. Juni), Hille Puppille "Voll drauf" (26. Juli) und Eddi Zauberfinger (30. August) wird Adam-Brettar bei den Soireen insgesamt neun Neuzugänge präsentieren. Darunter die A-cappella-Spezialisten Vocaldente (14. Juni) und zum Saison-Abschluss am 30. August die Band des international erfolgreichen Saar-Gitarristen Thomas Blug. Start: Sonntag, 7. Juni, mit Boo Boo Davis Trio, Theater Rootslöffel und LaBrassBanda.