Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:24 Uhr

Frauen bereiten sich gemeinsam auf Weltgebetstag vor

Illingen. Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) in den Dekanaten Illingen und St. Wendel sowie die Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier (KEB) bieten zum diesjährigen Weltgebetstag ökumenische Vorbereitungsnachmittage an. Vorbereitungstreffen finden statt am Montag, 14. Januar, im katholischen Pfarrheim in Merchweiler, am Dienstag, 15. Januar, im Cusanushaus in St

Illingen. Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) in den Dekanaten Illingen und St. Wendel sowie die Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier (KEB) bieten zum diesjährigen Weltgebetstag ökumenische Vorbereitungsnachmittage an. Vorbereitungstreffen finden statt am Montag, 14. Januar, im katholischen Pfarrheim in Merchweiler, am Dienstag, 15. Januar, im Cusanushaus in St. Wendel und am Montag, 21. Januar, im katholischen Pfarrheim in Theley. Ursula Kugler, Rita Monz und Katharina Günther berichten über das Nachbarland Frankreich und über das Leben der Einwanderinnen dort. Dazu gibt es Anregungen zur Gestaltung der Weltgebetstagsstunde, die am Freitag, 1. März, stattfindet. Eingeladen sind interessierte Frauen beider Konfessionen. red

Anmeldung bei Katharina Günther, Telefon (0 68 51) 91 20 90 oder Rita Monz, Telefon (0 68 06) 8 55 96.