Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Feierlaune beim Burgfest auf der Siersburg

Siersburg. Vor den Musikgenuss und die Feierlaune haben beim Burgfest auf der Siersburg die Organisatoren von der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) auch in diesem Jahr den Aufstiegsschweiß gesetzt. Bei bestem Festivalwetter erklommen am Samstagabend viele Hundert junge und nicht mehr ganz so junge Musikfreunde aus der ganzen Region den Burghügel, auf dem zwei Bühnen mit insgesamt sieben Bands den Zuschauern vor der einzigartigen Burgkulisse einheizten. see



Neben der Hauptbühne auf der in diesem Jahr Down Sphere, die Ladys-Combo Peaches and Cream, Celesta und Blug de Soto auftraten, gibt es auch noch die kleine zweite Bühne am Fuße des Turmes. Auf ihr geben die Organisatoren von der CAJ seit einigen Jahren Nachwuchsbands aus der Region die Gelegenheit, sich einem großen Publikum zu präsentieren. Das Burgfest selbst ist mit seiner nunmehr 46. Auflage dagegen fester Bestandteil im Veranstaltungskalender vieler Saarländer und das zum Teil schon in dritter Generation. Mit mehr als 140 Helfern sorgte der ehemalige Vereinsvorsitzende Markus Reiter in diesem Jahr zum letzten Mal für den reibungslosen Ablauf.

Im nächsten Jahr übernimmt dies Carsten Schmitt, der auch in diesem Jahr bereits fest mit anpackte.