| 20:09 Uhr

Dudweiler Boxer haben neuen Cheftrainer

Dudweiler. Als Alfred König, Leiter der Boxsportabteilung des ASC Dudweiler, vor einigen Wochen überraschend seinen Rücktritt erklärte - die Gründe sind offen -, schien es um die Zukunft des letzten Boxclubs in Saarbrücken schlecht auszusehen. König war nicht nur Abteilungsleiter, sondern auch als Ringrichter und Trainer für den ASC aktiv

Dudweiler. Als Alfred König, Leiter der Boxsportabteilung des ASC Dudweiler, vor einigen Wochen überraschend seinen Rücktritt erklärte - die Gründe sind offen -, schien es um die Zukunft des letzten Boxclubs in Saarbrücken schlecht auszusehen. König war nicht nur Abteilungsleiter, sondern auch als Ringrichter und Trainer für den ASC aktiv. Doch mittlerweile hat sich die Lage rund um die Kittenhalle entspannt. Mit Avdullah Quallaku hat der Club zumindest einen neuen Cheftrainer gefunden. "Ich bin schon seit 13 Jahren für den ASC aktiv", berichtet der 41-jährige gebürtige Kosovare, "in meiner Heimat habe ich in der 2. Liga geboxt, in Deutschland dann ein Jahr für Frankenthal in der Oberliga". Der mehrfache Saarlandmeister im Leichtgewicht müsste zwar heute in einer höheren Gewichtsklasse antreten, an Fachkompetenz und Einsatz haben die zusätzlichen Kilos aber nichts geändert. "Avdullah ist enorm engagiert", lobt ASC-Präsident Heinrich Biehl. Demnach sind einige Sportler, die den ASC verlassen hatten, inzwischen zurückgekehrt. In den Trainingszeiten dienstags und donnerstags ab 19 Uhr ist die Halle gut gefüllt. "Nicht alle, die da trainieren, wollen auch in den Ring steigen", erklärt Schatzmeisterin Helma Schäfer, "viele nutzen das komplexe Boxtraining für ihre allgemeine Fitness". Doch der neue Trainer hat auch sportliche Ziele. "Wir arbeiten auf die Saarlandmeisterschaften 2010 hin", so Quallaku, "da wollen wir mit mindestens zehn Aktiven an den Start gehen". cor