| 21:28 Uhr

Die Zahl der Spielhallen im Saarland hat stark zugenommen. Soll die Spielhallen-Flut eingedämmt werden?

Frage der woche. Saarbrücken. Im Saarland ist in den vergangenen zwei Jahren die Zahl der Spielhallen stärker gestiegen als in allen anderen Bundesländern. Das sorgt für politischen Zündstoff. Von dem 2012 in Kraft getretenen saarländischen Spielhallengesetz erhoffe man sich eine "messbare Eindämmung der Neueröffnungen von Spielhallen", erklärte SPD-Innenpolitiker Günter Waluga

Saarbrücken. Im Saarland ist in den vergangenen zwei Jahren die Zahl der Spielhallen stärker gestiegen als in allen anderen Bundesländern. Das sorgt für politischen Zündstoff. Von dem 2012 in Kraft getretenen saarländischen Spielhallengesetz erhoffe man sich eine "messbare Eindämmung der Neueröffnungen von Spielhallen", erklärte SPD-Innenpolitiker Günter Waluga. Die bekannt gewordenen Zahlen bestätigten, dass die Neuregelung notwendig gewesen sei. redSagen Sie uns Ihre Meinung: Soll der Spielhallenzuwachs eingedämmt werden? Stimmen Sie bis Donnerstag, 17. Januar, 24 Uhr, für JA unter Tel. (01379) 37 11 35-1, oder für NEIN unter (01379) 37 11 35-0. Ein Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen. Ebenso mitmachen können Sie online unter www.saarbruecker-zeitung.de/abstimmung.