1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Nachbar sah möglicherweise den Täter

Nachbar sah möglicherweise den Täter

Riegelsberg/Walpershofen. Von zwei versuchten Eibrüchen berichtet die Polizeiinspektion Köllertal. Bereits am Montagnachmittag war ein Einbruch in der Riegelsberger Steigerstraße durch einen aufmerksamen Nachbarn verhindert worden (wir berichteten). Diesmal konnte in einem der beiden Fälle ein Nachbar eine Zeugenaussage zu einem möglichen Täter machen.In Wahlschied scheiterte ein Täter bei dem Versuch, am Dienstagmorgen in ein Haus in der Straße "Im Dorf" einzubrechen - an der Haustür fanden sich deutliche Hebelspuren. Möglicherweise steht mit der Tat eine Beobachtung im Zusammenhang, die ein Zeuge machte, im Polizeibericht heißt es dazu: "Gegen 12 Uhr wurde eine männliche Person dabei beobachtet, wie diese in ein Fenster des Anwesens sah." Der Mann war etwa 30-40 Jahre alt, 1,70 -1,80 Meter groß und von schlanker, schmächtiger Gestalt, er hatte eine Halbglatze, trug eine auffallend rote Jogginghose und hatte ein "ungepflegtes Erscheinungsbild". Er hatte zudem einen aufgeklappten Plan, vermutlich eine Landkarte dabei. "Nachdem die Person von einem Nachbarn angesprochen wurde entfernte sie sich", heißt es in der Schilderung der Polizei.

Riegelsberg/Walpershofen. Von zwei versuchten Eibrüchen berichtet die Polizeiinspektion Köllertal. Bereits am Montagnachmittag war ein Einbruch in der Riegelsberger Steigerstraße durch einen aufmerksamen Nachbarn verhindert worden (wir berichteten). Diesmal konnte in einem der beiden Fälle ein Nachbar eine Zeugenaussage zu einem möglichen Täter machen.In Wahlschied scheiterte ein Täter bei dem Versuch, am Dienstagmorgen in ein Haus in der Straße "Im Dorf" einzubrechen - an der Haustür fanden sich deutliche Hebelspuren. Möglicherweise steht mit der Tat eine Beobachtung im Zusammenhang, die ein Zeuge machte, im Polizeibericht heißt es dazu: "Gegen 12 Uhr wurde eine männliche Person dabei beobachtet, wie diese in ein Fenster des Anwesens sah." Der Mann war etwa 30-40 Jahre alt, 1,70 -1,80 Meter groß und von schlanker, schmächtiger Gestalt, er hatte eine Halbglatze, trug eine auffallend rote Jogginghose und hatte ein "ungepflegtes Erscheinungsbild". Er hatte zudem einen aufgeklappten Plan, vermutlich eine Landkarte dabei. "Nachdem die Person von einem Nachbarn angesprochen wurde entfernte sie sich", heißt es in der Schilderung der Polizei.

Zum zweiten Einbruch-Versuch kam es in Riegelsberg. Dort hatten noch unbekannte Täter zwischen Montag, 12.30 Uhr, und Dienstag, 16.10 Uhr, versucht, in ein Wohnhaus in der Wolfskaulstraße einzudringen. Wie es im Polizeibericht weiter heißt, waren die Täter offenbar dabei, ein Fenster in 2,50 Meter Höhe aufzuhebeln, als sie vermutlich gestört wurden und ihr Vorhaben aufgaben. Am Fenster waren jedenfalls deutliche Hebelspuren zu erkennen. mr

Hinweise an die Polizei im Köllertal, Tel. (0 68 06) 91 00.