Volkshochschule bekommt Chefin: Lehberger führt künftig die VHS

Volkshochschule bekommt Chefin : Lehberger führt künftig die VHS

Carolin Lehberger wird Direktorin der Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken. Das hat die Regionalversammlung einstimmig beschlossen.

Der bisherige Direktor Wilfried Schmidt geht Ende März nach insgesamt 33 Jahren Volkshochschule – davon 14 Jahre als Direktor – in den Ruhestand. Lehberger hat ihr Diplomstudium der Erziehungswissenschaft an der Technischen Universität (TU) Dortmund mit Auszeichnung absolviert und darüber hinaus im Fachbereich Erziehungswissenschaften und Soziologie mit Gesamturteil sehr gut promoviert.

Sie verfügt als langjährige Bildungsexpertin der Arbeitskammer des Saarlandes sowohl über Führungserfahrung als auch über fundiertes Wissen in bildungspolitischen Themen. Zudem hat die 37-Jährige umfangreiche praktische Erfahrungen in der Erwachsenenbildung als Lehrbeauftragte an der TU Dortmund sowie an zwei saarländischen Weiterbildungsakademien gesammelt. Der Personalrat hat nach eigenen Angaben der Stellenbesetzung zugestimmt. Lehberger erfülle alle Voraussetzungen und habe sich im Vorstellungsgespräch gut präsentiert.

Lehberger ist Mitglied der SPD Riegelsberg, Volker Schmidt aus Riegelsberg ist SPD-Fraktionschef in der Regionalversammlung. Gibt es da einen Zusammenhang? Regionalverbandssprecher Lars Weber teilte mit, die Verwaltung habe die Stelle ganz regulär Ende 2017  ausgeschrieben. Über 40 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet seien eingegangen. Nach den Vorstellungsgesprächen habe die Verwaltung Lehberger als die am besten geeignete Bewerberin vorgeschlagen, erklärte Weber.

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo (SPD) freut sich auf die Zusammenarbeit mit Lehberger: „Volkshochschule muss sich vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderungen stets anpassen und den gesellschaftlichen Wandel auch mitgestalten. Digitalisierung, Migration und demografischer Wandel sind nur einige Stichworte in diesem Zusammenhang. Mit Carolin Lehberger haben wir hierfür die richtige Person gefunden.“ Mehr als 30­ ­000 Bürgerinnen und Bürger nehmen jährlich an den Kursen, Vorträgen, Exkursionen und Studienfahrten der Volkshochschule teil.