Hans-Berhard-Schiff-Literaturpreis für zwei Saarbrücker Autorinnen

Zwei Preisträgerinnen : Saarbrücken vergibt Literaturpreis

Zum 22. Mal verleiht die Landeshauptstadt Saarbrücken den Hans-Berhard-Schiff-Literaturpreis. Aus fast 100 Einsendungen hat die Jury zwei Preisträgerinnen ausgewählt. „Irina Rosenau hat mit ‚Die Stunde des Farns’ einen dichten, bilderreichen Text über eine Sommersonnwendnacht geschrieben.

Es ist die Nacht, in der aus Kindern Erwachsene werden“, so Jury-Mitglied Andreas Dury, „die pralle, sich in den Sommer entfaltende Natur scheint mit ihren Säften, Trieben und auch mit ihrer Gewalt in den Text selbst hineinzuwachsen.“ Michaela Albrecht, die zweite Preisträgerin, erzähle mit ihrem Text „Metamorphose“ die Geschichte einer Selbstentfremdung; „die Verfasserin hat ein markantes Motiv und einen angemessen sensiblen Erzählton für die psychische und emotionale Degeneration ihrer Protagonistin gefunden“, beschreibt Juror Jérôme Jaminet.

Die Preisverleihung ist am Mittwoch, 6. November, 18.30 Uhr, im Festsaal des Saarbrücker Rathauses, musikalisch begleitet von der französischen Musikerin Valérie Graschaire. Der Eintritt ist frei.