1. Nachrichten
  2. Kultur

Wortmeldungen-Literaturpreis geht an Wiener Autor Thomas Stangl

Literaturpreise : Literaturpreis für Text über Demenz von Thomas Stangl

(dpa) Der österreichische Autor Thomas Stangl (52) ist in Frankfurt mit dem Wortmeldungen-Literaturpreis für kritische Kurztexte ausgezeichnet worden.

Er erhielt den mit 35 000 Euro dotierten Preis für seine Erzählung „Die Toten von Zimmer 105“, in der er sich mit Alter, Demenz und Sterben auseinandersetzt. Der Text ist in Stangls neuem Erzählband „Die Geschichte des Körpers“ (Literaturverlag Droschl) enthalten. Die Auszeichnung wird von der Crespo Foundation vergeben. Stangl habe eines der großen Themen unserer Zeit in den Mittelpunkt seiner Erzählung gestellt, erklärte die Jury: „Die Alten in unserer Gesellschaft – wie es ihnen geht, wenn sie dement werden und krank, wie es ihnen geht, wenn sie vergessen werden.“ Die mit insgesamt 15 000 Euro dotierten Förderpreise gingen an die jungen Autorinnen Sophie Baumberg (Frankfurt), Magdalena Kotzurek (Monterey/USA) und Leona Stahlmann (Hamburg).