Unfall auf der B 51 bei Kleinblittersdorf: Zwei Schwerverletzte

Ersthelfer rettet Leben : Zwei Schwerverletzte auf der B 51

Bei einem schweren Unfall auf der B 51 bei Kleinblittersdorf wurden zwei Autofahrer am frühen Abend schwer verletzt. Ein Ersthelfer rettete das Leben eines der Unfallbeteiligten.

Der Unfall ereignete sich in Höhe der Freundschaftsbrücke bei Kleinblittersdorf. Ein 24-jähriger Autofahrer war in Fahrtrichtung Frankreich unterwegs, als er aus noch ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr geriet.

Dort kollidierte er frontal mit einer 64-jährigen Französin. Beide Autos krachten in Betonwände und wurden durch den Unfall erheblich deformiert.

Ein amerikanischer Polizist leistete umgehend nach dem Unfall Erste Hilfe. Er legte einem der Unfallbeteiligten ein Tourniquet an, eine Art Abbindegürtel mit dem Blutungen gestoppt werden können. Nach Polizeiangaben rettete er so das Leben einer der verletzten Personen.

Beide Fahrer wurden noch an der Unfallstelle notfallmedizinisch versorgt und dann in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die B 51 musste am Mittwoch wegen des Unfalls bis 21 Uhr voll gesperrt werden.

Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681/9321233 in Verbindung zu setzen

Mehr von Saarbrücker Zeitung