Anke Stelling statt Daniel Speck bei Aktion „erLesen“

Lesung : Anke Stelling statt Daniel Speck bei Aktion „erLesen“

() Im Rahmen der der saarländischen Literaturtage „erLesen“ kommt am Am Freitag, 12. April, kommt anstelle von Daniel Speck, der krankheitsbedingt absagen musste, die frisch gekürte Preisträgerin der Leipziger Buchmesse Anke Stelling.

Sie liest aus ihrem Buch „Schäfchen im Trocknen“, das im unabhängigen Verbrecher-Verlag erschienen ist. Die Lesung findet in Kirkel-Limbach statt (Theobald-Hock-Haus, Theobald-Hock-Platz 1). Karten, die für die Lesung von Daniel Speck erworben wurden, behalten ihre Gültigkeit; ansonsten können die Tickets über die Veranstalterin, die Buchhandlung Hahn, oder Ticket Regional zurückgegeben werden, je nachdem, wo sie erworben wurden.

Anke Stelling stand mit ihrem 2015 erschienenen Roman „Bodentiefe Fenster“ auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2015. Zudem stand der Roman auf der Hotlist 2015 der unabhängigen Verlage und wurde mit dem Melusine-Huss-Preis 2015 ausgezeichnet. Ihr neuster Roman „Schäfchen im Trockenen“, der 2018 erschienen ist, wurde mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2019 ausgezeichnet.

Eröffnet wird das Festival am 30. März mit der Bestseller-Autorin Anne Gesthuysen im Theater am Ring in Saarlouis, die ihr neues Buch „Mädelsabend“ präsentiert. Neben Anne Gesthuysen werden u.a. María Cecilia Barbetta, Nina George, Chris Kraus, Michael Kumpfmüller, Karen Duve und Reinhard Kaiser-Mühlecker ins Saarland kommen.

Veranstalter des Festivals sind die saarländischen Buchhandlungen und Verlage gemeinsam mit dem Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Tickets  über die veranstaltenden Buchhandlungen oder über Ticket Regional.

Mehr von Saarbrücker Zeitung