In Blieskastel auf den Spuren des Kaffees wandeln

In Blieskastel auf den Spuren des Kaffees wandeln

Der Kaffee oder wie er ursprünglich genannt wurde: der Coffee hat eine lange und sehr wechselhafte Geschichte. Vom osmanischen Reich aus kam er Anfang des 17. Jahrhunderts nach Europa und war zur Zeit des Barock ein beliebtes Genussmittel bei Hofe.

In Blieskastel können Besucher sich am morgigen Freitag, 22. April, auf die Spuren des Genussmittels "Kaffee " machen und sich dabei auf eine Zeitreise begeben, bei der neben historischen Informationen zur barocken Altstadt von Blieskastel das Genussmittel "Kaffee " im Mittelpunkt steht. Begleitet werden die Teilnehmer von der Gästeführerin Gaby Grell in Gestalt der Gesellschaftsdame Anna-Maria de Moranville. Neben einer kurzen Altstadt-Besichtigung stehen eine Kaffeeprobe in der Blieskasteler Kaffeerösterei sowie ein abschließender Kaffeeklatsch mit Kaffee und Kuchen in einem Café der Altstadt auf dem Programm. Die Tour startet am Freitagnachmittag um 14 Uhr. Treffpunkt ist der Paradeplatz am Rathaus I.

Die Teilnahme kostet 12,50 Euro pro Person. Anmeldungen sind bei der Stadt Blieskastel , Tourist- und Bürgerinformation, Haus des Bürgers, Luitpoldplatz 5, 66440 Blieskastel , Telefon (0 68 42) 9 26 13 14 möglich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung