1. Saarland

Radeln für die Städtefreundschaft

Radeln für die Städtefreundschaft

. Bürgermeister Jörg Aumann und weitere neun Neunkircher Rennradfahrer pflegen die Städtepartnerschaft mit Mantes-la-Ville.

Schon zum zweiten Mal machte sich eine Truppe zu dieser "kleinen Tour de France" auf, die zum Ziel hat, die Partnerschaft mit neuem Leben zu füllen.

Fast 600 Kilometer in vier Etappen über Luxemburg und Belgien, in Frankreich dann vorbei an Reims, durch Epernay und südlich um Paris herum führte der Weg in die Neunkircher Partnerstadt, so heißt es jetzt in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus.

"Mantes-la-Ville liegt so nah, die Strecke ist sogar mit dem Rad zu bewältigen", so Bürgermeister Aumann. Die Neunkircher Radtruppe "Team Sparkasse" wurde 40 Kilometer vor Mantes-la-Ville von Radsportfreunden des dortigen Radsportclubs CAMV empfangen. Gemeinsam bezwangen Aumanns Team in rot-weißen Trikots und die gelb-schwarzen Gastgeber die letzte Etappe. Bürgermeisterin Monique Brochot gab für die Sportler einen Empfang im Rathaus und organisierte ein freundschaftliches Besuchsprogramm, ehe am Sonntagnachmittag die Heimreise ins Saarland angetreten wurde.

Schon vor dreißig Jahren hatte Oberbürgermeister Peter Neuber, selbst passionierter Radfahrer, bei einer Freundschafts-Rad-Rallye die Strecke Neunkirchen-Mantes-la-Ville per Velo bewältigt.