1. Saarland

Eltern bedauern geringere Stundenzahl bei Kooperationsjahr

Eltern bedauern geringere Stundenzahl bei Kooperationsjahr

Der Vorsitzende des Landeselternausschusses, Frank Breinig, hat die von Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) angekündigte Fortführung des Kooperationsjahrs begrüßt, zugleich aber die Verringerung der Lehrerstunden bedauert. Breinig sagte, das Kooperationsjahr erleichtere den künftigen Schulkindern und den Eltern den Übergang in den Schulalltag.

Bedauerlich sei jedoch die wegen "finanzieller Engpässe" geplante Herabsetzung der Lehrerstundenzahl. Beim Kooperationsjahr begleiten Lehrer die Kinder ein Schuljahr lang mehrere Wochenstunden in ihrem Kindergartenalltag.

Breinig sagte, das Ministerium müsse dafür sorgen, dass "die verbleibenden Stunden tatsächlich wöchentlich zur Verfügung stehen und nur in Ausnahmefällen eine Zusammenlegung für besondere Vorhaben stattfindet". Er rügte, dass Schulleiter immer wieder für das Kooperationsjahr vorgesehene Lehrerstunden zum Ausgleich von Krankheitsstunden zweckentfremdeten. "Bei allem Verständnis für die Nöte der Schulleiter, die Betreuung der Kinder im Rahmen der verlässlichen Grundschule zu gewährleisten", könne es nicht sein, "dass als Folge davon deutlich weniger oder keine Zeit mehr für die Zusammenarbeit mit den Kindertageseinrichtungen bleibt".