Notdienste zwischen Weihnachten und Neujahr in den Rathäusern

Riegelsberg: In diesem Jahr schließt die Gemeindeverwaltung Riegelsberg zwischen Weihnachten und Neujahr: Von Montag, 24. Dezember, bis einschließlich Dienstag, 1. Januar, sind die kommunalen Dienststellen geschlossen. Letzter Öffnungstag in diesem Jahr ist somit Freitag, der 21. Dezember

Riegelsberg: In diesem Jahr schließt die Gemeindeverwaltung Riegelsberg zwischen Weihnachten und Neujahr: Von Montag, 24. Dezember, bis einschließlich Dienstag, 1. Januar, sind die kommunalen Dienststellen geschlossen. Letzter Öffnungstag in diesem Jahr ist somit Freitag, der 21. Dezember.Von dieser Schließung betroffen sind auch der Zweckverband Wertstoffhof Köllertal (letzter Öffnungstag: Samstag, 22. Dezember), die Kleinschwimmhalle (letzter Öffnungstag: Sonntag, 23. Dezember), sowie die Kompostieranlage, die letztmalig am gestrigen Mittwoch geöffnet hatte. Zur Beurkundung von Sterbefällen ist das Standesamt am Donnerstag, 27. Dezember, von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Bestattungs-Terminabsprachen sind zusätzlich an Feiertagen und Wochenenden telefonisch möglich, zudem auch am 24., 27., 28. und 31. Dezember, jeweils von 10 bis 16 Uhr, Telefon (0 68 06) 9 30-1 64.

In dringenden Fällen, insbesondere bei Störungen der Wasserversorgung, ist unter Telefon (0 68 06) 9 30-1 66 ein Notdienst zu erreichen.

Püttlingen: Die Büros der Püttlinger Stadtverwaltung in den Rathäusern in Püttlingen und Köllerbach bleiben ebenfalls über Weihnachten geschlossen, und zwar von Montag, 24. Dezember (Heiligabend) bis einschließlich Dienstag, 1. Januar (Neujahr). Für Sterbefälle ist das Standesamt im Rathaus Püttlingen am Donnerstag und Freitag, 27. und 28. Dezember, jeweils von 10 bis 12 Uhr, geöffnet.

Heusweiler: Auch das Heusweiler Rathaus ist zwischen Weihnachten und Neujahr, also vom 24. bis zum 31. Dezember geschlossen. Notdienste sind eingerichtet: Für das Standesamt am 24. und 28. Dezember, jeweils 10-12 Uhr, Tel. (0 68 06) 91 11 21, sowie für das Friedhofswesen am 24., 27. und 28. Dezember, jeweils von 8-10 Uhr, Tel. (0 68 06) 91 11 56. red