Nordsaar: Am Wochenende kann der Abstieg Realität werden

Marpingen. Die Ausgangssituation für das Oberliga-Auswärtsspiel der HSG Nordsaar an diesem Samstag um 19.30 Uhr beim TV Moselweiß könnte eindeutiger kaum sein. Wenn die Mannschaft des zum Saisonende scheidenden Trainers Dirk Werkle im Koblenzer Vorort auf den heimischen TV trifft, könnte ein Szenario endlich zur Gewissheit werden

Marpingen. Die Ausgangssituation für das Oberliga-Auswärtsspiel der HSG Nordsaar an diesem Samstag um 19.30 Uhr beim TV Moselweiß könnte eindeutiger kaum sein. Wenn die Mannschaft des zum Saisonende scheidenden Trainers Dirk Werkle im Koblenzer Vorort auf den heimischen TV trifft, könnte ein Szenario endlich zur Gewissheit werden. Denn der Klassenverbleib in der vierthöchsten deutschen Spielklasse könnte für die HSG (4:42 Punkte) nach dem 24. Spieltag auch rechnerisch gänzlich unmöglich werden. Dennoch gibt sich Trainer Dirk Werkle optimistisch: "Immerhin haben wir im Hinspiel eines unserer besten Spiele der Saison gezeigt", sagt Werkle. 31:24 hieß es damals. Zwei Punkte, die jedoch gleichzeitig die letzten seit Oktober sein sollten. Gegen Moselweiß muss Werkle zudem auf Rückkehrer Jan Böing verzichten. Er wird wie bereits in den vergangenen Wochen in der zweiten Mannschaft auflaufen, die am Samstag um 18 Uhr im Verbandsliga-Abstiegskampf bei Tabellenführer HSG Ottweiler antritt. aml