1. Saarland

Das Alles-oder-nichts-Spiel

Das Alles-oder-nichts-Spiel

Primstal. Vor dem entscheidenden Auswärtsspiel um den Aufstieg in die Fußball-Saarlandliga beim SC Gresaubach an diesem Samstag (16 Uhr) weiß Primstals Spielertrainer Nicola Lalla genau, was die Stunde geschlagen hat: "Für uns ist das ein Alles-oder-nichts-Spiel. Ein Unentschieden hilft uns nicht weiter. Verlieren wir, ist es sowieso aus

Primstal. Vor dem entscheidenden Auswärtsspiel um den Aufstieg in die Fußball-Saarlandliga beim SC Gresaubach an diesem Samstag (16 Uhr) weiß Primstals Spielertrainer Nicola Lalla genau, was die Stunde geschlagen hat: "Für uns ist das ein Alles-oder-nichts-Spiel. Ein Unentschieden hilft uns nicht weiter. Verlieren wir, ist es sowieso aus." Deshalb fordert der Trainer von seinen Spielern eine deutliche Leistungssteigerung. "In Thalexweiler haben wir zuletzt in der Defensive zu viele Fehler gemacht, und im Spiel nach vorne waren wir zu harmlos", findet Lalla. Auf dem engen Platz in Gresaubach wird vor allem die Zweikampfstärke der VfL-Kicker gefragt sein. "Es ist ganz wichtig, dass wir uns verlorene Bälle zurück erkämpfen", fordert Lalla, der die Stärken des Saarlandliga-Absteigers kennt. Gresaubach spiele nach Ballgewinnen sofort gefährlich nach vorne. "Und mit Neuzugang Philipp Ochs haben sie zu den schnellen Spitzen in der Winterpause noch einen gefährlichen Vorbereiter geholt." Im Angriff des VfL wird dagegen der grippekranke Mario Dewes fehlen. "Nach den Ausfällen von Jochen Gläser und Fabian Weis ist unser Kader sehr dünn", sagt Lalla. Eventuell kann aber der zuletzt fehlende Andreas Finkler auf der Bank Platz nehmen.Wer steht an diesem Samstag um 16.30 Uhr im Tor des VfB Theley gegen den SV Losheim? Nach Georg Amann sind nun auch Andreas Reis (Knochenabsplitterung in der Fingerkapsel) und "Oldie" Harald Bermes verletzungsbedingt außer Gefecht. "Ich muss einen Feldspieler ins Tor stellen, aber mir sind in allen Mannschaftsteilen die Leute ausgegangen", erklärt der besorgte VfB-Trainer Jörg Alt, der eine Mannschaft zusammenbasteln muss. "Es ist ein besonderes Spiel für mich", sagt Alt. In den Spielzeiten 2008 bis 2010 trainierte er den SVL in der Landesliga. Neben einer ellenlangen Verletztenliste vermeldet der Theleyer-Trainer einen Neuzugang für die kommende Saison: Ab dem Sommer trägt Abwehrspieler David Vicari von Bezirksligist SV Bardenbach das VfB-Trikot.

Trotz der 1:4-Heimschlappe im Nachholspiel gegen den TuS Steinbach war Freisens Trainer Werner Mörsdorf mit der Leistung seiner Truppe zufrieden: "In einem offenen Spiel haben wir super gespielt." Ohne 20-Tore-Mann Patrick Clos ging Freisen durch Patrick Schumacher (17.) in Führung. Steven Klos und Christian Bur sahen später die Ampelkarte, und Steinbach traf doppelt in der Nachspielzeit zum 4:1-Sieg. An diesem Sonntag, 15 Uhr, tritt der FCF bei der 2012 noch sieglosen SG Noswendel an. "Nach zwei Heimniederlagen wollen wir auswärts jetzt was holen", lautet Mörsdorfs Vorgabe.

Auf einen Blick

Am Mittwochabend entschied die Spruchkammer des saarländischen Fußballverbandes über die Wertung der am 4. März beim Stande von 1:1 abgebrochenen Partie zwischen dem SV Losheim und SC Gresaubach und wertete die Partie mit 1:1 und drei Punkten zu Gunsten des SC Gresaubach. Die Begegnung war von Schiedsrichter Manuel Reichardt nach 82 Minuten beim Stand von 1:1 vorzeitig abgepfiffen worden, nachdem ein Zuschauer des SV Losheim Schiri-Assistent Volker Reichardt an der Schulter gepackt hatte. frf