Neunkirchen: Bürger gefragt: Stadtfest mit neuem Konzept

Neunkirchen : Bürger gefragt: Stadtfest mit neuem Konzept

(red) Am Mittwoch,  8. November,    um 19 Uhr  lädt die Stadt Neunkirchen zu einer  öffentlichen Bürger-Informationsveranstaltung in der Stummschen Reithalle  zum Thema Stadtfest 2018  ein.

Hier werden  die Bürger über die Entwicklung  des  Stadtfestes, dessen Organisation neu aufgestellt werden soll,  informiert. Die Veranstaltung ist auch dazu gedacht, Anregungen, Kritik und Fragen der Bürger aufzunehmen, zu beantworten und vor allem auch in das neue Konzept mit einfließen zu lassen.

Das erste Stadtfest nach der 40. Auflage  sei eine Chance, mit neuen Impulsen und einem überarbeiteten Gesamtkonzept, eines der größten und traditionsreichsten Volksfeste in der Region zukunftsfähig zu machen, so die Stadt Neunkirchen in einer Mitteilung.  Aus diesen Gründen hat sich die Neunkircher Kulturgesellschaft als Veranstalter dazu entschlossen, die Planung, Organisation und Durchführung des Stadtfestes an die Werbeagentur acpress zu übergeben.

Für 2018 sind einige Veränderungen geplant: neben der Neustrukturierung des Festbereiches in unterschiedliche Event-Zonen, die unter anderem die Themen „Kulinarik“, „Kirmes“ sowie „Musik & Entertainment“ bespielen werden, wird sich mit der Neugestaltung des Lübbener Platzes und der Fertigstellung des ersten Bauabschnittes an der Bliespromenade der Festmittelpunkt verlagern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung