1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Weit über 10 000 Stunden Einsatz

Weit über 10 000 Stunden Einsatz

Seit über 30 Jahren war bei der Eppelborner Feuerwehr nicht mehr so viel zu tun wie 2016. Die Wehrleute mussten 30 Personen retten oder betreuen und leisteten bei der Katastrophe in Dirmingen wertvolle Hilfe.

. Der Löschbezirk Eppelborn um Löschbezirksführer Dr. Frank Schwan und den stellvertretenden Löschbezirksführer Sascha Müller, richtete seinen Familienabend aus. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset bedankte sich aktuell vor allem für den Einsatz während der Unwetterkatastrophe in Dirmingen.

Wie die Chefin der Wehr hervorhob, ist 2016 das turbulenteste Jahr seit mindestens 34 Jahren. Glücklicherweise sei in diesem Jahr bisher keine Feuerwehrfrau und kein Feuerwehrmann verunglückt. Insgesamt sind bisher mehr als 30 Personen gerettet oder betreut worden. Zusammen haben die motivierten Feuerwehrleute 2016 weit über 10 000 Stunden ehrenamtlichen Engagements für die Menschen in der Gemeinde geleistet.

Lob für hohe Kompetenz

Die Leitung der Gemeindeverwaltung, Birgit Müller-Closset, betonte die hohe Fachkompetenz des Löschbezirkes und dessen Fähigkeit, Führungskräfte zu finden und zu entwickeln. Sie dankte Melanie König-Schwan und Markus Leidinger für deren unermüdlichen Einsatz für die Jugendarbeit, denn "Wer die Jugend hat, hat auch das Potential für die Zukunft." Die Jugendwehr im Löschbezirk Eppelborn ist die größte der Gemeinde. Zahlreiche Mitglieder, die sich für den Löschbezirk Eppelborn einsetzen, wurden befördert oder für ihre langjährigen Verdienste geehrt. Vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann wurde Marvin Ney befördert. Tobias Becker stieg vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann auf. Stefan Morgenstern wurde vom Löschmeister zum Oberlöschmeister befördert. Die Höherstufung vom Oberlöschmeister zum Brandmeister erhielten Markus Klaumann und Frank Recktenwald. Für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurden Christian Horras und Thomas Saar durch Kreisbrandinspektor Werner Thom gewürdigt. Günter Schmitt, Landestabführer des Landesfeuerwehrverbandes Saarland, überreichte im Auftrag der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände ( BDMV ) die goldene Ehrennadel mit Kranz, Diamant und Ehrenbrief für 50-jährige Tätigkeit im Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr, Löschbezirk Eppelborn an Hans Jürgen Schuhmacher.

Schecks für die Jugendwehr

Außerdem wurden einige Schecks verteilt. Der Förderverein des Löschbezirkes übergab an die Einsatzabteilung 1000 Euro und an die Jugendwehr, den Fanfanfarenzug sowie an die Alterswehr je 200 Euro. Der Eppelborner Wasgau Markt bedankte sich für die Unterstützung der Jugendwehr während des Sommerfestes des Marktes mit einer Summe von 600 Euro an die Jugendabteilung des Löschbezirkes.