Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:18 Uhr

Das Miteinander fördern

Neunkirchen. Vor kurzem haben Bürger der Mittelstadt in den Räumen des Deutschen Roten Kreuzes in der Schlossstraße die Bürgerinitiative Neunkirchen Stadtmitte (BINS) gegründet. Ziel des Vereins ist die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und die Verbesserung des Wohnumfeldes

Neunkirchen. Vor kurzem haben Bürger der Mittelstadt in den Räumen des Deutschen Roten Kreuzes in der Schlossstraße die Bürgerinitiative Neunkirchen Stadtmitte (BINS) gegründet. Ziel des Vereins ist die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und die Verbesserung des Wohnumfeldes. Der Verein hat die Aufgabe, als Bindeglied zum Projekt "Soziale Stadt" das Zusammenleben verschiedener Gruppen und Nationalitäten in Neunkirchen durch Aktionen und Angebote anzuregen, zu unterstützen und zu fördern. Zur Vorsitzenden wurde Ulrike Heckmann, zu ihrem Stellvertreter Nihat Güler gewählt. Das teilt die Stadt mit. redKontakt: Ulrike Heckmann, Tel. (06821) 8 96 36.