1. Saarland

Neue OP-Räume können besichtigt werden

Neue OP-Räume können besichtigt werden

Lebach. Das Lebacher Krankenhaus wurde 1976 seiner Bestimmung übergeben. Die Zahl der Patienten nahm stetig zu, es musste erweitert werden. 1996 kam ein Neubau für die Chirurgische Ambulanz hinzu. 2009 ein Erweiterungsbau mit drei neuen Operationssälen und einer Dialysepraxis. In die OPs haben Land und Träger, die Cusanus Trägerschaft Trier, rund 6,5 Millionen Euro investiert

Lebach. Das Lebacher Krankenhaus wurde 1976 seiner Bestimmung übergeben. Die Zahl der Patienten nahm stetig zu, es musste erweitert werden. 1996 kam ein Neubau für die Chirurgische Ambulanz hinzu. 2009 ein Erweiterungsbau mit drei neuen Operationssälen und einer Dialysepraxis. In die OPs haben Land und Träger, die Cusanus Trägerschaft Trier, rund 6,5 Millionen Euro investiert. Feierstunde und FührungenIn einer Feierstunde am Sonntag, 26. September, wird der neue OP-Trakt offiziell in Betrieb genommen. Gleichzeitig lädt das Krankenhaus von 13.30 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Ab 14 Uhr werden zu jeder vollen Stunde Hausführungen angeboten. Der neue OP kann besichtigt werden. Im Foyer werden Implantate wie Hüft- oder Knieprothesen ausgestellt. Wer will, kann sich kostenlos den Blutzucker messen lassen oder einen Arterien- oder Venentest machen. Für Kinder wird eine Betreuung angeboten. In verschiedenen Vorträgen (siehe Infokasten) werden unterschiedliche Themenfelder angesprochen, über Diagnose und Behandlung informiert.528 MitarbeiterIn den 34 Jahren sind im Lebacher Krankenhaus etwa 230 000 Patienten stationär und ein vielfaches mehr ambulant behandelt wurden. Im vergangenen Jahr waren dies 7500 stationär und rund 15 000 Patienten ambulant. Ursprünglich wurde das Haus für durchschnittlich 5000 stationäre Patienten gebaut. Für die Behandlung der Patienten sorgen aktuell 528 Mitarbeiter, davon 57 Ärzte und 156 Krankenschwestern und Krankenpfleger. Insgesamt fallen dafür im Jahr 18,5 Millionen Euro Personalkosten an. Im Bereich Krankenpflege werden zurzeit 28 Schüler praktisch ausgebildet.Am Tag der offenen Tür werden auch Führungen durch die DRK-Rettungswache sowie die Dialysepraxis angeboten. Die Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe der Marienhaus GmbH im Saarland stellt die Ausbildungsberufe Handmassage vor. kü

Auf einen BlickTag der offenen Tür: Sonntag, 26. September, 13.30 bis 18 Uhr. Vorträge: 13.30 Uhr Moderne Onkologie; 14 Uhr Darmkrebsvorsorge; 14.30 Uhr orthopädische Chirurgie; 15 Uhr Wirbelkörperfraktur-Kyphoplastie; 15.30 Uhr Operative Behandlung des Übergewichtes; 16 Uhr Gallensteine; 16.30 Uhr Durchblutungsstörungen; 17 Uhr Plastische Chirurgie und Handchirurgie; 17.30 Uhr Rekonstruktive Plastische Chirurgie. kü