1. Saarland

Nachmittagsbetreuung soll zurück

Nachmittagsbetreuung soll zurück

Dorf im Warndt. Einstimmig forderte der Ortsrat Dorf im Warndt am vergangenen Freitag, Mittel für den Neubau eines fünfgruppigen Kindergartens in das aktuelle Investitionsprogramm für die Jahre 2009 bis 2013 aufzunehmen. Außerdem pochen die Mitglieder weiter auf die zugesagte Rückkehr der Nachmittagsbetreuung ins Warndtdorf

Dorf im Warndt. Einstimmig forderte der Ortsrat Dorf im Warndt am vergangenen Freitag, Mittel für den Neubau eines fünfgruppigen Kindergartens in das aktuelle Investitionsprogramm für die Jahre 2009 bis 2013 aufzunehmen. Außerdem pochen die Mitglieder weiter auf die zugesagte Rückkehr der Nachmittagsbetreuung ins Warndtdorf. Für die notwendigen Baumaßnahmen sollen ebenfalls Gelder eingestellt werden.Im letzten Investitionsprogramm waren unter dem Titel "Nachmittagsbetreuung/Kindergarten" für die Jahre 2010 und 2011 noch insgesamt 600 000 Euro vorgesehen. Da die Kinder ihr Domizil im ehemaligen Schulhaus wegen der Übernahme durch die Cura-Med Süd-Warndt Klinik räumen mussten und der katholische Kindergarten dringend sanierungsbedürftig ist, gab es Bestrebungen, die beiden Projekte - Kindergarten und Nachmittagsbetreuung - miteinander zu verknüpfen. Mittlerweile sind die Jungs und Mädchen der Nachmittagsbetreuung nach St. Nikolaus umgezogen, die eingeplanten Gelder tauchen im Investitionsprogramm nicht mehr auf. Außerdem, so der Ortsrat, seien Mittel, die in früheren Jahren für den Außenanstrich und die sanitären Anlagen des Clubheims, die Wasser- und Stromversorgung der Brunnenanlage und die Umgestaltung des Parkplatzes an der Mehrzweckhalle vorgesehen waren, noch nicht abgerufen. Diese Gelder sollten wieder ins Investitionsprogramm aufgenommen werden. Des Weiteren wünscht sich das Gremium, dass Mittel für den Bau eines Parkplatzes am Friedhof eingestellt werden.Im aktuellen Verwaltungsentwurf sind für 2012 und 2013 insgesamt 1,2 Millionen Euro für den Neubau der Feuerwache West eingeplant, 200 000 Euro sollen im Jahr 2012 in einen neuen Rasensportplatz investiert werden. Und 100 000 Euro sind im Jahr 2013 für die Kanalarbeiten in der Garten- und Tulpenstraße vorgesehen. tan