1. Saarland

Moderne Annäherung an Schuberts Werke

Moderne Annäherung an Schuberts Werke

Die Alte Feuerwache ist zum zweiten Mal in dieser Spielzeit Schauplatz eines Konzerts der Reihe "Inspiration". Am Sonntag, 12. März, 18 Uhr, erklingt eine Hommage an Franz Schubert. Dirigiert von Nicholas Milton, spielt das Saarländische Staatsorchester Matthew Hindsons "The Rave and the Nightingale" (2001). Es ist eine zeitgenössische Antwort auf Schuberts Ouvertüre D-Dur D 590, seinen Quartettsatz c-Moll für zwei Violinen, Viola und Violoncello D 703 und die Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485, die das Konzert beschließt. Schubert konnte sich nicht von seiner Kunst ernähren. Wie aber würde seine Musik klingen, wenn Schubert im 21. statt im 19. Jahrhundert gelebt hätte? Der Australier Matthew Hindson suchte eine Antwort.

Karten an der Vorverkaufskasse des Staatstheaters, Schillerplatz 2, Tel. (06 81) 3 09 24 86 oder online www.staatstheater.saarland für 19 Euro (ermäßigt 9,50 Euro).