1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Losheim am See

Dreifacher Triumph für Losheimer Schüler

Dreifacher Triumph für Losheimer Schüler

Gemeinschaftsschule siegt beim Landesentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“ im Schwarzwald.

Für diesen Tag hatten sie lange trainiert: Auch in diesem Jahr fuhren die Peter-Dewes-Gesamt- und Gemeinschaftsschule (PDG) Losheim sowie die Eichenlaubschule Weiskirchen nach Kniebis im Schwarzwald zum Landesentscheid von "Jugend trainiert für Olympia" im Skilanglauf-Wettbewerb.

Nach zwei harten und bitterkalten letzten Trainingstagen vor Ort ging es los. Und zwar furios: In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2002 bis 2005) gewannen sowohl die Losheimer Mädchen als auch die Jungen und qualifizierten sich somit für das Bundesfinale, das vom kommenden Sonntag an in Nesselwang ausgetragen wird. Doch nicht die Mannschaften überzeugten. Darüber hinaus ging Anna Thau als schnellste Saarländerin aus der Loipe. Elisa Vogt wurde Vize-Saarlandmeisterin.

Sogar noch erfolgreicher schnitten die Jungen ab, bei denen das Podium komplett in Losheimer Hand war. Rafael Herzog wurde Saarlandmeister vor Tim-Jan Kildau und André Melchers. Auch in der gemeinsamen Wertung mit Rheinland-Pfalz erreichten die drei eine Top-Platzierung. Lediglich zwei Mitstreiter aus Daun und Adenau liefen die fünf Kilometer noch schneller als Herzog und Kildau. "Das war wirklich eine herausragende Leistung. Bislang lagen wir im Vergleich zu Rheinland-Pfalz eher im Mittelfeld", sagt Kerstin Mais, die die Losheimer Mannschaft gemeinsam mit Kollege Stefan Konz betreut. Somit zahlte sich auch die intensive Arbeit aus. Sogar sonntags hatten die Schüler zuletzt immer wieder trainiert und die Roll-Skier angeschnallt. Zusammen mit den Weiskircher Schülern. "Die Zusammenarbeit ist klasse. Wir trainieren zusammen, bereiten uns gemeinsam vor, helfen uns gegenseitig mit dem Material und fahren auch zusammen zu den Wettkämpfen", sagt Mais. In der Wettkampfklasse IV A (Jahrgänge 2004 bis 2007) belegte Losheim hinter der Eichenlaubschule Platz zwei, qualifizierte sich jedoch ebenfalls für das Bundesfinale. In der Wettkampfklasse IV B sicherte sich die PDG dann allerdings den dritten Saarlandmeister-Titel.