1. Saarland

Kameradschaftsabend beim Reha-Breitensport-Verein

Kameradschaftsabend beim Reha-Breitensport-Verein

Friedrichsthal/Bildstock. Beim Kameradschaftsabend im Bildstocker Turnerheim blickte Gerd Werny, der Vorsitzende des Reha-Breitensport-Vereins Friedrichsthal/Bildstock, auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die männlichen Bossler waren bei zahlreichen Turnieren im Saarland und auch außerhalb sehr erfolgreich

Friedrichsthal/Bildstock. Beim Kameradschaftsabend im Bildstocker Turnerheim blickte Gerd Werny, der Vorsitzende des Reha-Breitensport-Vereins Friedrichsthal/Bildstock, auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die männlichen Bossler waren bei zahlreichen Turnieren im Saarland und auch außerhalb sehr erfolgreich. Bei den Übungsstunden der Männer im Fußballtennis zeige sich ein leichter Aufwärtstrend, freute sich Werny. Zwischen sechs und zehn Sportler machten das Spiel über das Netz wieder interessant. In der Abteilung Damenflugball von Günter Paul wird dringend Nachwuchs gebraucht. Nach der Vorstellung des Vereins bei der Hellas-Gala hofft man auf einen positiven Trend. Werny: "Einige Frauen haben Interesse gezeigt." Sehr gut besucht sind die Übungsstunden von Lillith Linnenbach. Sie leitet das Schwimmtraining. Jeden Donnerstag tummeln sich zwischen 15 und 25 Teilnehmer im Friedrichsthaler Hallenbad. Das Bosseln liegt zur Zeit auf Eis. Schuld daran ist der kaputte Boden in der Turnhalle der Hofschule. Der soll aber bald repariert werden. Dann wollen die Bossler wieder loslegen. Die Boule-Spieler haben ihre Saison abgeschlossen und sind mit ihren Treffen sehr zufrieden. Zum Kameradschaftsabend kam auch Axel Riedschy, der Landesvorsitzende des Behinderten-Sportverbandes Saar. Er zeichnete Brigitte und Peter Lambert sowie Raimund Porr und Fritz Geisler für 40-jährige Mitgliedschaft im Verein aus. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Popduo Mad. ll